weather-image
TuS Eisbergen und SuS Stemmen-Varenholz peilen in der Bundesliga Siege an

Eifrig Punkte sammeln zum Klassenerhalt

Korbball (seb). Nach einem guten Saisonstart im Oktober lahmte der TuS Eisbergen an den folgenden Spieltagen in der Korbball Bundesliga Staffel Süd ein wenig, fand am letzten Spieltag Ende Januar in Schweinfurt dann aber zu seiner Form zurück und konnte überraschend den bis dahin Zweitplatzierten TSV Grafenrheinfeld schlagen.

veröffentlicht am 15.02.2008 um 00:00 Uhr

Mit Tabellenplatz sieben ist die Abstiegsgefahr aber noch lange nicht gebannt. Dass sich die gute Form am kommenden Sonntag fortsetzt, darauf hoffen Trainerin Karin Meier und ihre Spielerinnen. Gegner im ersten Spiel ist der TV Oberndorf, dem man in der Hinrunde ein Unentschieden (6:6) abtrotzte und der zurzeit mit vier Pluspunkten mehr auf dem 6. Tabellenrang direkt vor Eisbergen liegt. Die Begegnung mit Tabellenführer Spielvereinigung Hambach (Hinspiel: 4:14) beschließt den Spieltag. Mit dem Rücken zur Wand steht der zweite westfälische Vertreter. Der SuS Stemmen-Varenholz rangiert mit lediglich 2:20-Punkten auf Platz 10 und besitzt damit die "rote Laterne". Dennoch besteht auch für Stemmen-Varenholz weiterhin die Möglichkeit zum Klassenerhalt, wozu jedoch am Sonntag mit einem Sieg gegen TSV Bergrheinfeld (5:17-Punkte und Tabellenplatz 9) unbedingt der erste Schritt getan werden muss. Zweiter Gegner der Lipperinnen ist ebenfalls die Spielvereinigung Hambach (Hinspiel: 3:8). Der Spieltag findet in der "Karl-Krüger-Halle" in Porta Westfalica-Veltheim statt. Die Spiele im Überblick: 13 Uhr: Stemmen-Varenholz - Bergrheinfeld; 13.45 Uhr: Eisbergen - Oberndorf; 14.30 Uhr: Stemmen-Varenholz - Hambach; 15.15 Uhr: Oberndorf - Bergrheinfeld; 16 Uhr: Hambach - Eisbergen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt