weather-image
15°

Iraker hatte Montenegriner niedergestochen / Letzte Entscheidung fiel jetzt in Celle

Eifersuchtsdrama bleibt ungesühnt - Staatsanwaltschaft: Es war Notwehr

Rinteln (wm). Am 17. Oktober vorigen Jahres hat ein 33-jähriger Aslybewerber aus dem Irak einen 21-jährigen Asylbewerber aus Montenegro vor dem Modehaus am Pferdemarkt mit einem Messer niedergestochen. Der junge Mann aus Montenegro starb im Krankenhaus, der Iraker ist vorübergehend in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 10:46 Uhr

Im Oktober: Die Mordkommission sichert Spuren auf dem Bürgerstei


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?