weather-image
×

Stadt zeichnet 97 Sportler aus

Ehrung für junge Talente und alte Hasen

Hameln. „Sie tragen den Namen unserer Stadt ins Land und in die gesamte Bundesrepublik hinaus – ja sogar hinaus nach Europa und in die ganze Welt.“ Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann fand viele anerkennende Worte für die erfolgreichen Hamelner Aktiven, deren Leistungen im Rahmen der Hamelner Sportlerehrung – zum ersten Mal – im Weserbergland-Zentrum offiziell gewürdigt wurden. „Die Liste der Titel ist lang, ich kann an dieser Stelle natürlich nicht alle aufzählen“, sagte sie, hob dann aber doch eine Sportlerin besonders hervor, nämlich die Jüngste der Geehrten: Jodie Jedlicka vom Roll- und Eissportclub Hameln ist gerade mal neun Jahre alt und schon eine echte Landesmeisterin in der Kür. „Respekt!“, sagt da wohl nicht nur die Oberbürgermeisterin. Heinrich Kretzer, Jahrgang 1946, von der Schützengilde Hameln indes wurde beim Sportschießen mit der Mannschaft norddeutscher Vizemeister und im Einzelwettbewerb Landesmeister. Insgesamt wurden 97 Sportler im Rahmen der Feier im WBZ ausgezeichnet.

veröffentlicht am 02.05.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:41 Uhr

Doch Sport ist mehr als nur der Kampf um Titel, betonte Lippmann: „Das Gemeinschaftserlebnis, zusammen zu kämpfen und zusammen zu gewinnen, aber auch zusammen zu feiern und Teamgeist zu erleben, Fairness zu üben und zu erfahren – all das macht den Sport so lohnenswert.“ Der Sport leiste „einen nicht zu unterschätzenden Dienst bei der Integration“. Er bringe Menschen „verschiedenen Alters, verschiedener Herkunft oder verschiedener Nationalität“ zusammen.

Und zudem: Das Zitat „Sport ist Mord“, das so gerne Winston Churchill zugeschrieben werde, stimme ohnehin gleich doppelt nicht, sagte Lippmann in ihrer Rede. Zum einen habe Churchill – in der Jugend selbst begeisterter Reiter – es wohl nie so gesagt. „Und zum anderen sind Sie alle der beste Beweis dafür, dass dieser Ausspruch falsch ist! Sport ist Leben, Sport ist Energie, Sport ist Dynamik.“

Zu den geehrten Sportlern zählte Schützin Carina Wehage (Mitte) vom Post-Sportverein Hameln. Links Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann, Klaus Tobisch (Stadtsparkasse Hameln, 2. v. li.), rechts Kreissportbund-Vorsitzender Fred Hundertmark. amg



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt