weather-image
×

Ehrenamtliche Lebensretter verprellt

Zu: „Soldaten fahren ab Januar umsonst“, vom 19. August
Angehörige der Bundeswehr werden umsonst an den Hindukusch zur Verteidigung der Sicherheit der Bundesrepublik befördert, um dort ihnen wildfremde Menschen zu töten. Wenn sie Pech haben, bisher 56, werden sie in schwarzen Säcken auch umsonst zurückgebracht.

veröffentlicht am 05.09.2019 um 18:46 Uhr
aktualisiert am 05.09.2019 um 22:47 Uhr

Autor:

Demnächst können sie, auch wiederum umsonst, je nach Naturell in (schicker Ausgeh-) Uniform verbindlich lächelnd oder mit entschlossenem, stahlharten Blick in Kampfstiefeln die DB 2. Klasse benutzen. Statisten, um die Präsenz im öffentlichen Raum für größere weltpolitische Verantwortung der BRD in der Welt darzustellen.

Freiwillige Feuerwehrleute, ehrenamtliche Retter im Mittelmeer und andere hilfsbereite Mitbürger, die aufopferungsvoll Leben von Menschen retten, werden vollkommen unnötig verprellt und wohl nicht von der CDU-Bundesvorsitzenden für diesen erlauchten Kreis in Betracht gezogen! Was bringt dieses ungeschickte Elitehirn mit Jurastudium und vollem Einsatz für ihre christliche Partei und die Heimat und diversen politischen Ämtern in Vollzeit noch hervor? Ist ihr die Bedeutung ihres Vorschlages bewusst? Wird es bald reservierte Wagen im ICE fürs Militär geben?



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt