weather-image
×

Ehrenamtliche helfen Obdachlosen

Hameln. Im Senior-Schläger- Haus war die Freude groß, als Hajo Wulff (re.), Geschäftsstellenleiter der Hamelner Filiale von Interhyp, und Ralph Krone dem Vorstand des gemeinnützigen Vereins „Senior Schläger Haus“ mit Anja Schmidt, Thomas Risel, Margarete und Dieter Gräfe einen Scheck in Höhe von 500 Euro überreichten. In der 1. Etage erhalten Hilfesuchende, die in Schwierigkeiten sind und ihre Probleme lösen möchten, Beratung und persönliche Unterstützung. Ergänzt werden diese Angebote durch das ehrenamtliche Engagement eines Arztes, der regelmäßig eine Sprechstunde im Haus durchführt, die aufsuchende Straßensozialarbeit und das Obdachlosenfrühstück. „Von 180 ehrenamtlichen Helfern wird in der kalten Jahreszeit viel geleistet, um den in Armut und Wohnungsnot lebenden Menschen ein Stück Geborgenheit zu schaffen“, erläuterte Dieter Gräfe. „Insbesondere für die ehrenamtlichen Angebote und für zusätzliche Projekte sind Spenden für unseren Verein unentbehrlich.“ Ein vom niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration beauftragter Evaluationsbericht aus dem Jahr 2011 kam zu folgendem Fazit: „Das, was das Senior-Schläger-Haus in Hameln zu einem so herausragenden Projekt macht, ist die Einbindung der Angebote und die Vernetzung vor Ort, deren Säule das Engagement von Ehrenamtlichen ist. Ohne sie wäre das Senio- Schläger-Haus nicht, was es ist.“

veröffentlicht am 19.11.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:03 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt