weather-image
24°
Mindestgebot 699 000 Euro für Haus in Buchholz

Edel-Villa unterm Hammer

Buchholz (tw). Das Expose spricht von "einer der schönsten Villen Niedersachsens". Am heutigen Samstag, 29. September, Schlag 14 Uhr soll das in Buchholz, Waldstraße 4 gelegene - bezugsfertige - Objekt in einer freien Versteigerung unter den Hammer kommen. Das Mindestgebot: 699 000 Euro. Der Wert indes soll ein Vielfaches dieser Summe betragen.

veröffentlicht am 29.09.2007 um 00:00 Uhr

"Losschlagen" will die 1999 gebaute Villa, dieüber eine Alarmanlage sowie eine Videoüberwachung verfügt, der Immobilienauktionator Uli Grothoff mit Sitz in Essen. Bei dem 1883 Quadratmeter großem Grundstück handelt es sich um zwei aneinander grenzende Flurstücke. Auf dem parkähnlichen Anwesen befindet sich des weiteren ein 60 Quadratmeter großes Gartenhaus. Das Anwesen kann am Versteigerungstag zwischen 14 und 16 Uhr besichtigt werden. Bilder (auch der Innenräume) gibt's unter www.freie-immobilienauktionen.de Das Kontrastprogramm: Am 19. Januar will Grothoff ein Bordell in Horn/Bad Meinberg versteigern. Mindestgebot: 50 000 Euro.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare