weather-image
20°
×

Der wohl erfolgreichste Verein in Bad Pyrmont

Dynamisch und effektiv

BAD PYRMONT. Betrachtet man die finanzielle Bilanz der Interessengemeinschaft Hagener Hof, die bei der Jahreshauptversammlung vorgelegt wurde, dann kann der kleine aber effektive Verein durchaus stolz auf sein Jahresergebnis sein.

veröffentlicht am 02.04.2019 um 12:49 Uhr

Der etwas mehr als 100 Mitglieder starke Verein hatte hervorragend gewirtschaftet und ein sattes Plus eingefahren, wie Schatzmeister Martin Denker berichtete.

Damit finanzierte der Verein zusätzlich Vorhaben anderer Vereine wie beispielsweise ein Zelt für die Jugendfeuerwehr, und auch der Förderverein wurde mit einer namhaften Summe bedacht.

Natürlich wurde auch Geld in die vereinseigenen Planungen gesteckt. So wurde eine neue Lüftungsanlage angeschafft, neue Heizungsventile wurden installiert und eine Türsicherung an den Saaltüren angebracht. Damit soll vermieden werden, dass diese bei Feiern im Hagener Hof von den jeweiligen Veranstaltern einfach geöffnet werden können und sich Nachbarn vom Lärm belästigt fühlen.

An zahlreichen Veranstaltungen im Dorf hatte der Verein teilgenommen und andere, wie etwa den Karneval, selbst organisiert. Dieser war sowohl 2018 als auch im Jahr 2019 ein toller Erfolg und hatte Geld in die Kasse gespült. Doch auch die 14 Vermietungen des Saales für private Feiern, Beerdigungen und Vereinsveranstaltungen hatten für Einnahmen gesorgt. Allerdings sei das Polster auch notwendig, so Kassenführer Martin Denker, da in diesem Jahr Investitionen anstünden, bei denen man froh sei, eine Rücklage zu haben.

Der dynamisch und effektiv funktionierende Verein ist auf dem Hagen eine Institution. Das bestätigte Bürgermeister Klaus Blome, indem er hervorhob, dass die IG Hagener Hof nicht nur für das Haus an sich zuständig sei, sondern für den Zusammenhalt im Dorf sorge. Ortsbürgermeister Andreas Müller, selber in allen Vereinen Hagens aktiv, unterstrich die „super Zusammenarbeit“, und stellte fest, dass der „Hagener Hof“ als Anlaufstelle und Mittelpunkt für das Dorf wichtig sei. Eine sehr zutreffende Einschätzung, denn bei allen dorfrelevanten Veranstaltungen nimmt die IG Hagener Hof nicht nur teil, sie ist gleichzeitig kreativer Motor bei Planungen und Vorbereitungen. Bei einem derart gut funktionierenden Verein waren denn auch die anstehenden Vorstandswahlen fast reine Formsache. Dirk Rosenbrock wurde als Vorsitzender wiedergewählt, ebenso Yannick Mundhenk als 2. Vorsitzender sowie Martin Denker als Schatzmeister und Jan Hendrick Kleine als Schriftführer. Neu in den Vorstand wurde Robin Niemeier als 2. Schriftführer hineingewählt.ar



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt