weather-image
27°
Ortsgruppe Rinteln bringt neuen Nistkasten in Uchtdorf an

"Durchwachsenes Jahr": Nabu zählt nur 18 Schleiereulen-Junge

Rinteln (rd). "Das Jahr 2006 war eher ein durchwachsenes Jahr für die Schleiereulen", berichtet Nick Büscher, erster Vorsitzender der Nabu-Gruppe Rinteln. Der lange Winter der Saison 2005/2006 und der sehr trockene und heiße Sommer seien daran schuld gewesen, dass man in der vergangenen Brutperiode lediglich 18 Jungeulen habe zählen können.

veröffentlicht am 05.01.2007 um 00:00 Uhr

Rintelns Nabu-Chef Nick Büscher bringt im Oktober einen Schleier

Darum ist die Nabu-Gruppe Rinteln weiterhin bemüht, Nisthilfen für Schleiereulen anzubringen. So wurden im Jahr 2006 wieder zahlreiche Nisthilfen ausgebracht. Erst im Oktober haben die Naturschützer in Uchtdorf einen Schleiereulenkasten angebracht. "Es ist wichtig, genügend Nisthilfen für unsere heimische Schleier eule zu schaffen" erklärt Büscher. Denn gerade in langen und auszehrenden Wintern sei es für die "Tyto alba" lebensnotwendig, dass es freie Zugänge zu Scheunen und Heuböden gebe, da die Schleiereule bei dichter Schneedecke draußen nicht mehr nach Mäusen jagen könne. So sei es im Sinne des Artenschutzes, Nisthilfen zu schaffen, aber auch dafür Sorge zu tragen, dass die heimische Eule genügend Einflugmöglichkeiten hat, um im Winter im Innenraum auf Mäusejagd zu gehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare