weather-image
13°

Union Stadthagen beim TSV Barsinghausen

Duran Gök fordert mehr Disziplin und Konzentration

Bezirksliga (jö). Unions Trainer Duran Gök ist genervt. Mit der 2:4-Niederlage in Evesen rutschte der SV Union Stadthagen wieder auf einen Abstiegsplatz ab. Duran Gök beleuchtet das Thema Klassenverbleib aus der analytischen Sicht eines Trainers: "Dass wir spielerisch besser sind, ist völlig wertlos, so lange wir unsere Fehlerquote nicht endlich abstellen."

veröffentlicht am 02.10.2008 um 00:00 Uhr

Duran Gök bemängelt die Schwächen seiner Spieler in den Zweikämp

Seine Kritik: "Wir gehen mit dem Ballbesitz so fahrlässig um, dass sich in diesem Punkt tatsächlich die Frage der Bezirksligatauglichkeit stellt. An allen vier Gegentoren waren wir mit Ballverlusten beteiligt." Er fordert mehr Disziplin, mehr Konzentration und mehr Zweikampfhärte von seiner Mannschaft. Dass mit dem TSV Barsinghausen eine fußballerisch starke Mannschaft auf dem Programm steht, gegen die Union Stadthagen erfahrungsgemäß seine spielerischen Qualitäten zeigen kann, interessiert Duran Gök mittlerweile überhaupt nicht mehr. "Wenn wir die Bälle wieder in die Füße des Gegners spielen, verlieren wir auch diesmal", meint der Trainer. Barsinghausen erlebte bei seiner 3:4-Niederlage gegen zehn Niedernwöhrener gerade einen herben Rückschlag. Trainer Carlo de Cosmo tobte: "Wir waren weit von den Gegenspielern weg, wir hatten keine Einstellung und wir spielten in Überzahl viel zu langsam." Beim SV Union Stadthagen ist vor dem Auswärtsspiel in Barsinghausen der Einsatz von zwei, drei angeschlagenen Spielern fraglich. Der verletzte Hasan Günes fehlt noch etwa drei Wochen lang.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt