weather-image
16°
Kreismeisterschaften der Damen, Herren und Herren 30 in Stadthagen und Bückeburg

Dubrovina und Pfannkuchen sind top gesetzt

Tennis (nem). Mit über 50 Teilnehmern in vier Konkurrenzen weisen die Kreismeisterschaften die seit Jahren größte Teilnehmerzahl auf und belegen deutlich, dass sich Tennis wieder im Aufwind befindet. Die Wettkämpfe sind der letzte Test vor den am 7. Mai beginnenden Punktspielen. Die Damen und Herren ermitteln ihre Meister wieder auf der Anlage von GW Stadthagen, die Herren 30 spielen beim Bückeburger TV.

veröffentlicht am 28.04.2006 um 00:00 Uhr

Damen: Bei den Damen, die am Samstag um 9 Uhr starten, bewerben sich zwölf Spielerinnen aus vier Vereinen um den Titel. Titelverteidigerin Anastasia Dubrovina (GW Stadthagen) führt erwartungsgemäß die Setzliste an. Sie trifft voraussichtlich im Halbfinale auf ihre Mannschaftskameradin Nadine Michalski, der Nummer 3 der Setzliste. Im zweiten Halbfinale sollten die Stadthäger Spitzenspielerinnen der Damen 30 aufeinander treffen, Margit Pape und Iris Brembt. Herren A: 15 Spieler aus den führenden Vereinen im Herrentennis (RW Rinteln, GW Stadthagen und Bückeburger TV) kämpfen um den Kreismeistertitel. Die Setzliste wird von Markus Pfannkuchen (RW Rinteln) angeführt, dem amtierenden Hallenkreismeister. Sein Vereinskamerad und Titelverteidiger Martin Wallenstein folgt auf Position2. In der oberen Hälfte dürften Lars-Uwe Hofmeister (RW Rinteln) und Tobias Söffker (GW Stadthagen) im Kampf um den Einzug ins Halbfinale aufeinander treffen. In der unteren Hälfte sollte der Einzug ins Halbfinale im Stadthäger Duell zwischen Oliver Theiß und Martin Grund entschieden werden. Spielbeginn für die Herren A ist Samstag um 11 Uhr. Herren B: Seit vielen Jahren kommt erfreulicherweise wieder einmal die B-Konkurrenz zur Austragung, die mit 18 Spielern sogar das größte Kontingent stellt. In dieser Klasse ist eine Voraussage am schwierigsten, da sie recht ausgeglichen besetzt ist. Die größten Aussichten, sich bis ins Halbfinale vorzuspielen, werden Dennis Heine (TC Meerbeck), Armin Schütte (GW Stadthagen), HolgerSchunke (RW Rinteln) und Hajo Thiart (GW Stadthagen) eingeräumt. Die B-Runde eröffnet am heutigen Freitag ab 17 Uhr die Kreismeisterschaften. Herren 30: Auch die Herren 30 spielen seit vielen Jahren wieder einmal ihren Kreismeister aus. Zunächst werden in zwei Gruppen (Jeder gegen Jeden) die Halbfinalisten ermittelt, wobei Nils Busche (GW Stadthagen), Lokalmatador Utz Rippe (Bückeburger TV), Nils Schubmann (GW Stadthagen) und Söhnke Bruns (TC Meerbeck) die größten Chancen eingeräumt werden. Am Sonntag ermitteln ab 9 Uhr die Herren B zunächst ihre Finalisten, gefolgt von den Damen und Herren A. Ab 13 Uhr stehen dann die Endspiele auf dem Programm. Größte Sorge bereitet den Veranstaltern eigentlich nur das Wetter, denn zu starker Regen könnte dazu führen, dass die gerade eröffneten Freiluftplätze den Belastungen noch nicht standhalten. Dann bliebe noch ein Ausweichen auf den 1. Mai oder in die Tennishalle.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare