weather-image
19°
Volker Bültemeyer bekommt bei Schaumburger Rassekaninchenschau Landesverbandsehrenpreis

"Du setzt jedes Jahr noch einen oben drauf"

Obernkirchen (jp). Hohen Besuch konnten die Veranstalter der XVI. Schaumburger Rassekaninchenschau in der Obernkirchener Liethhalle begrüßen: Zur traditionellen Schaueröffnung machten nicht nur Bürgermeister Horst Sassenberg und der selbst kaninchenbegeisterte Landtagsabgeordnete Joachim Runkel den Langohren ihre Aufwartung, sondern auch der vor einem Jahr neu gewählte Vorsitzende des Landesverbandes Hannoverscher Rassekaninchenzüchter Karl Heinz Cleve.

veröffentlicht am 23.10.2006 um 00:00 Uhr

Jungzüchterin Michelle Mark (5) vom Kaninchenzuchtverein F56 Büc

Rund 630 Tiere waren an diesem Wochenende in der Liethhalle zu bewundern. Dass die Zahl nicht ganz so hoch ausfiel wie im Rekordjahr 2005, dürfte vor allem an der parallel stattfindenden Herdbuchschau des Landesverbandes Hannover gelegen haben. Horst Sassenberg kam dabei zum letzten Mal die Aufgabe zu, als Schirmherr die Schau offiziell zu eröffnen. Karl-Heinz Cleve begann den Reigen der Komplimente an den gastgebenden Kaninchenzuchtverein F581 Lindhorst und insbesondere Schauleiter Volker Bültemeyer. Es sei einmalig, was die Organisatoren der Schaumburger Rassekaninchenschau in den letzten 16 Jahren in der Liethhalle geleistet hätten. Angesichts der derzeit nicht einfachen Situation der Kaninchenzucht allgemein und darüber hinaus mehrerer konkurrierender Ausstellungen sei es umso beeindruckender, in Obernkirchen wieder eine so hohe Tierzahl erreicht zu haben. Als Anerkennung erhielt Volker Bültemeyer von seinem Landeschef einen Verbandsehrenpreis überreicht. Mit dabei waren auch wieder die Züchter des Helle-Großsilber-Clubs Hannover. "Wir gehören hier schon zum Inventar", erklärte deren Vorsitzender Martin Meier. Und an Volker Bültemeyer: "Du setzt jedes Jahr noch einen drauf." Hans-Harald Rattey, Zuchtwerbewart des ebenfalls angeschlossenen Klein- und Deutsche-Großsilber-Clubs im Landesverband Hannover, befand: "Einen besseren Rahmen, um Silberzüchter aus ganz Deutschland herbeizulocken, könnte man sich gar nicht vorstellen." Als bester Aussteller der Schau wurde in diesem Jahr Satin-Elfenbein-Züchter Friedrich Everding geehrt. Er erhielt auch die Preise für die beste Zuchtgruppe und den besten Rammler. Bernd Mössing errang die Landwirtschaftsmedaille. Sven Bültemeyer sicherte sich mit seinen Zwergwiddern die Vereinsmeisterschaft des F591 Lindhorst, Tochter Vera Bültemeyer wurde Jugendmeisterin.

Karl Heinz Cleve (l.)überreicht Volker Bültemeyer einen Landesve
  • Karl Heinz Cleve (l.)überreicht Volker Bültemeyer einen Landesverbandsehrenpreis. Fotos: jp
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare