weather-image
×

Karl-Heinz Vogt löst Dieter Gödeke als Chef der Ehrenabteilung der Feuerwehr Holzhausen ab

„Du bist nicht außen vor“

veröffentlicht am 12.09.2019 um 00:00 Uhr

BAD PYRMONT/HOLZHAUSEN. Wenn Aktive bei der Feuerwehr aus ihrem Dienst ausscheiden, was in den allermeisten Fällen dem Alter geschuldet ist, dann wechseln sie in die Ehrenabteilung. „Ein besseres Wort als Altersabteilung“, wie Horst Mundhenk vom Hagen einmal gesagt haben soll. Und wie sie es in ihrer aktiven Zeit erfahren haben, geht auch in dieser Truppe nichts ohne einen Leitwolf. „Es muss auch hier einen geben, der sagt, wo’s lang geht“, schmunzelt Karl-Heinz Vogt, wohl wissend, dass mit der Funktion des Vorsitzenden der Ehrenabteilung immer auch eine Menge organisatorischer Arbeit verbunden ist.

Diese Führungstätigkeit für seine Kameraden wurde seit 2008 von Dieter Gödeke, dem Vater des jetzigen Stadtbrandmeisters Maik Gödeke, geleistet. Und sowohl sein Nachfolger wie auch der Stadtbrandmeister und sein Ortsbrandmeister Mario Lis bescheinigten dem ausscheidendem Chef, er habe diese Aufgabe in anerkennenswerter Weise erledigt. Dabei dürfe allerdings seine Frau Renate nicht vergessen werden, eine gute Seele für die Holzhäuser Wehr. Eine Menge an interessanten Fahrten habe man unter seiner Regentschaft unternommen, ob Dampferfahrt auf der Weser, Frühstück an einer Harzer Talsperre, Spargelschlemmern nahe Nienburg oder Kirschennaschen in der Rühler Schweiz, die Aufzählung ließe sich noch reichlich erweitern. Besonders jedoch gelangen ihre gemeinschaftlichen Treffen, ob mit Anlass, wie Kartoffelbraten oder Schlachteessen, oder einfach nur, weil man sich halt treffen wollte. Dies spiele unter den Holzhäuser Kameraden eine ganz wichtige Rolle, und so manch andere Feuerwehr im Umkreis schaue neidisch auf diesen tollen Zusammenhalt. „Es ist eine beispielhafte Kameradschaft, die hier gepflegt wird. Und darauf sind wir besonders stolz“, sagt der neue Vorsitzende Karl-Heinz Vogt. Diese Treffen brächten auch unzählige Geschichten ihres Feuerwehrlebens zutage, die dann meist spaßig auch im Holzhäuser Platt erzählt werden. Davon gibt es sogleich ein paar Kostproben und die Männer biegen sich vor Lachen.

„Auch wenn Du deinen Posten als Vorsitzender nun niedergelegt hast, so sollst Du wissen, dass Du bei uns weiterhin willkommen bist. Soweit es Deine Gesundheit zulässt, wollen wir gemeinsam etwas unternehmen. Du bist nicht außen vor“, richtet Vogt auch im Namen der Ehrenmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen seine Worte an seinen Vorgänger. Der nimmt die Gelegenheit wahr, sein Kommen zu den Donnerstagstreffen und zum Pufferbacken anzukündigen, das am Feiertag, dem 3. Oktober stattfinden soll. „Ich kann loslassen, denn mit mir sind allein aus unserer Familie vier bei der Feuerwehr. Unsere Familientradition lebt also weiter.“ti



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt