weather-image

DSL: Hirche lobt Pörtner

Landkreis (jl). In einem langen Brief zum Thema DSL an den Schaumburger Landestagsabgeordneten Friedel Pörtner (CDU) hat der niedersächsische Wirtschaftsminister Walter Hirche (FDP) auch Stellung zum DSL-Notstand in Hespe und Umgebung bezogen: "Nach meinem Kenntnisstand zeichnet sich für die Gemeinde Hespe eine Lösung der aktuellen Unterversorgungssituation ab. Offensichtlich war der Deutschen Telekom AG das Marktpotenzial in der Gemeinde nicht bekannt. Ihr Engagement (gemeint ist Pörtner), gemeinsam mit den Vertretern der Gemeinde Hespe den Bedarf zu kommunizieren, führte zu dem Erfolg, dass im kommenden Jahr die DSL-Anbindung für den größten Teil der Bevölkerung realisiert wird", heißt es wörtlich in dem Schreiben.

veröffentlicht am 29.10.2007 um 00:00 Uhr

Weiter kündigt der Minister ein Förderprogramm für Kommunen an, die die Telekom wegen Unwirtschaftlichkeit von sich aus nicht anschließt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt