weather-image
10°
×

Citroën will nach Erfolg in China auch in Deutschland Käufer anlocken

DS startet als eigene Marke

veröffentlicht am 06.06.2015 um 00:00 Uhr

Köln. Die noch junge Marke DS Automobiles wurde am 1. Juni 2014 gegründet und will sich in Zukunft auf ihr außergewöhnliches Erbe berufen. Die französische Marke als Ableger von Citroën lässt den avantgardistischen Geist des legendären DS Modells fortleben und vereint das französische Automobil wieder mit dem Premiumsegment. Zuletzt war Citroën hier mit dem mittlerweile eingestellten C6 vertreten. Die DS-Modelle sollen im Premiumsegment Akzente setzen. „Heute beziehen wir uns beim Aufbau der Marke DS Automobiles auf das außergewöhnliche Erbe der historischen DS. Das legendäre Modell steht für Innovation, Exzellenz und Avantgarde. Werte, die wir uns zu eigen gemacht haben. Die heutigen DS Modelle verbinden bemerkenswertes Design und innovative Technologie, Komfort und Fahrspaß, edle Materialien und Raffinesse. Unser Ziel ist es die Geschichte fortzusetzen, damit die Marke weiterhin weltweit das französische Luxus-Savoir-faire in der Automobilbranche verkörpert“, sagte Yves Bonnefont, Generaldirektor der Marke DS Automobiles, bei der Jubiläumsfeier „60 Jahre DS“ in Paris.

In China konnte DS Automobiles bereits mit eigenen DS-Stores für Absatz sorgen, hier ist der Premium-Ableger von Citroën ein großer wirtschaftlicher Erfolg. Dagegen dürfte die Marke auf dem deutschen Markt eher eine Außenseiterrolle einnehmen. Hier ist derzeit der Citroën DS3 ein ‚Zugpferd‘, der dann zum Jahresende, wie auch der DS4, das Markenzeichen von Citroën, den Doppelwinkel, nicht mehr im Kühlergrill hat. Zum 60. Geburtstag der DS aus dem Jahr 1955 gibt es jetzt die limitierten Editionen „1955“. Diese Sondermodelle haben Leichtmetallfelgen mit matt-goldenen Radnaben, das goldene DS-Logo auf der Motorhaube sowie goldene Aufkleber „DS 60 1955“ auf den vorderen Türen und an der Heckklappe. Im Innenraum gibt es Sitze aus vollnarbigem Leder – Nappaleder im DS 3/Cabrio und Semianilinleder im DS 4 und im neuen DS 5. Die Modelle gibt es nur in limitierter Auflage: 1955 Fahrzeuge für DS 3 (ab 25 540 Euro) und DS 3 Cabrio (ab 28 040 Euro) sowie jeweils 955 für den DS 4 (30 990 Euro) und 955 Fahrzeuge für den neuen DS 5 (ab 35 490 Euro).WMD



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt