weather-image
22°
×

Drogen-Händler flüchtet vor der Polizei

Die Polizei hat einen jungen Mann in Bad Münder gefasst, der 500 Gramm Marihuana und 12 Gramm, vermutlich Amphetamin, bei sich hatte. Der 26-Jährige ging einer Fahrradstreife bei einer Kontrolle am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr ins Netz. Als die Polizisten während der Kontrolle den jungen Mann auf den Inhalt seines Rucksacks ansprachen, flüchtete er. Ein Fahrradpolizist nahm die Verfolgung auf. Während der Flucht warf der Flüchtende seinen Rucksack und sein Mobiltelefon weg, konnte aber kurze Zeit später von dem Beamten eingeholt und festgenommen werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet. Dank einer Bürgerin, die das Wegwerfen des Rucksacks verfolgte, konnte auch der Rucksack gefunden werden, teilte die Polizei mit.

veröffentlicht am 16.05.2021 um 12:47 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige