weather-image
16°
×

Drogen abgebaut - Brüder aus Hameln verurteilt

Zwei Brüder aus Hameln mussten sich jetzt vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft hatte Anklage wegen des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln erhoben. Auf einer unzugänglichen Wald- und Buschfläche bei Hessisch Oldendorf hatten die Männer extra Bäume gerodet und aus den abgeholzten Stämmen einen Schutzwall errichtet. Ein Richter sprach sie schuldig.

veröffentlicht am 29.03.2019 um 12:36 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige