weather-image
15°
×

Teilnahme am Felgenfest mit Kaffee- und Kuchenstand

DRK-Ortsverein Grohnde verkleinert sich

Grohnde. Der demografische Wandel schlägt auch in Grohnde zu. Im Laufe der Jahre ist die Mitgliederzahl des DRK-Ortsvereins von 252 auf 197 gesunken. Sterbefälle und Austritte durch Wohnortwechsel schlagen zu Buche. Neue Mitglieder kommen selten hinzu.

veröffentlicht am 05.06.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 08:39 Uhr

In der Jahreshauptversammlung konnte die Vorsitzende Maren Stelzer-Metje 34 Mitglieder begrüßen. Sie erinnerte an die beiden Blutspendetermine, zwei Baby-Basare, die Fahrt zum Spargelhof mit Rast am Steinhuder Meer, den Besuch im Zoo Hannover, eine Radtour, die Weihnachtsfeier, Kaffeenachmittage, 14-tägiges Baby- und Kleinkindtreffen, Vorträge seitens der Sozialstation Emmerthal sowie von Frau Gattermann und die 87 Hausbesuche sowie die 57 Weihnachtspäckchen für DRK-Senioren ab 75 Jahren. Im November und Dezember haben sich einige Mitglieder nach einem Aufruf vom DRK-Kreisverband wöchentlich zum Stricken und Häkeln von kleinen Mützchen getroffen. Die Mützchen wurden beim Kreisverband gesammelt und von dort an die Firma Innocent zum Schmücken von Smoothie-Fläschchen geschickt. Pro verkaufter Flasche erhielt das DRK 0,20 Euro für die Seniorenarbeit. Der DRK-Ortsverein Grohnde konnte dem Kreisverband 400 Mützchen überreichen. Weiterhin gingen Spenden an die Tafel in Emmerthal, an die Deutsche Kinderkrebshilfe, den Kindergarten Grohnde, die Diakonie Himmelsthür, Brot für die Welt und den Kreisverband für die Aktion „Babytasche“.

Schatzmeisterin Rosemarie Stelzer verlas den Kassenbericht. Kassenprüferin Birgit Babst bestätigte die ordentliche Buchführung. Nach Entlastung des Vorstandes erfolgte die Wahl einer neuen Kassenprüferin, da Frau Babst turnusgemäß nach zwei Jahren aus diesem Amt ausscheiden muss. Marianne Hesse wurde gewählt, Gretlies Allerkamp bleibt noch ein Jahr im Amt.

Geehrt wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft Elisabeth Schlein, Regina Lehmann, Ursula Müller und Gertrud Lührig und für 25 Jahre Monika Lity.

Bevor es zum gemütlichen Teil überging, gab die Vorsitzende bekannt, dass am Montag, 6. Oktober, bei ausreichender Beteiligung eine Halbtagesfahrt zur Schokoladenfabrik Rausch in Peine stattfinden soll. Am 15. Juni beteiligt sich der DRK-Ortsverein am Felgenfest vor dem Pfarrhaus und bietet dort Kaffee, Kuchen und Brötchen an. Der Erlös soll der Grohnder Kirchenuhrsanierung und der DRK-Seniorenarbeit zugutekommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige