weather-image
10°
Lohmann-Schützlinge siegen beim MTV Bevern mit 1:0

Dritter Sieg in Folge für den TSV Algesdorf

Bezirksklasse (ku). Wirklich unglaublich die Jungs vom Deister: Drei Spiele, drei Siege, neun Punkte. Algesdorf gewann in Bevern 1:0. TSV-Pressesprecher Martin Steege brachte es auf den Punkt: "Wir hatten nur eine klare Chance, die haben wir genutzt. Mit der roten Karte für unseren Mittelfeldregisseur Kevin Arndt haben wir den Sieg verdammt teuer bezahlt!"

veröffentlicht am 17.04.2006 um 00:00 Uhr

In der ersten Halbzeit wenige Höhepunkte. Viel Kampf, viel gegenseitiges Belauern, wenig Torszenen. Björn Kramer prüfte zweimal Beverns Keeper Heiko Bode, der hatte aber keine Mühe. Auf der Gegenseite verpuffte ein Kopfball von Carsten Koplin. In der zweiten Runde die Platzherren zunächst mit mehr Druck. Edouard Insinger zog aus gut 25 Metern ab, Carsten Sanny entschärfte den strammen Ball per Reflex. Danach lange Zeit unattraktives Gewürge, erst in den letzten zehn Minuten kam Bewegung in die Partie. In der 80. Minute sah Björn Kramer nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte, Bevern erhöhte die Schlagzahl. Die 88. Minute brachte die Entscheidung. Lars Steinmeyer erkämpfte den Ball, bediente mit einem 40 Meter Pass Sebastian Söhle. Der setzte sich energisch durch, Torwart Bode kam aus seinem Kasten und Söhles Heber passte haargenau - 1:0 für Algesdorf. In der Schlussphase Hektik pur. Kevin Arndt (90.) sah Rot wegen Nachtretens. TSV: Sanny, Kramer, Lohmann, Steinmeyer, H. Meyer (17. Kleinschmidt), Assaf, Wulf, Grohs, Arndt, Kavasovic (89. Haller), Bosselmann (23. Söhle).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare