weather-image
27°
28-jähriger Deckberger erleidet Schleudertrauma / Zwei weitere Unfälle

Dreier-Kollision in Deckbergen: Volkswagen katapultiert Polo in BMW

Der Polo eines 28-jährigen Deckbergers wurde von dem VW gegen den BMW geschleudert - der Fahrer erlitt ein Schleudertrauma. Deckbergen (crs). Kräftig gekracht hat es gestern Vormittag am Ortseingang von Deckbergen: Ein 78-jähriger VW-Fahrer übersah einen Polo, beim Zusammenstoß wurde dieser in einen BMW geschleudert. Bilanz des Unfalls: Drei nicht unwesentlich demolierte Fahrzeuge, ein Sachschaden von geschätzt 15 000 Euro, eine für gut 20 Minuten gesperrte Bundesstraße und ein Schleudertrauma beim 28-jährigen Polo-Fahrer.

veröffentlicht am 20.04.2007 um 00:00 Uhr

0000446673-gross.jpg

Und so hat sich der Unfall nach Polizeiangaben abgespielt: Ein aus Richtung Westendorf kommender 60-jähriger BMW-Fahrer aus Bad Oeynhausen verlangsamte gegen zehn Uhr vormittags seine Fahrt am Ortseingang von Deckbergen, um einem entgegenkommenden Mercedes-Fahrer das Linksabbiegen auf ein Grundstück zu ermöglichen. Diese Verkehrssituation interpretierte ein auf der gegenüberliegenden Seite am Fahrbahnrand stehender 78-jähriger VW-Fahrer aus Hameln offenbar anders: Er wollte die Gelegenheit nutzen, um zu wenden, fuhr auf die Fahrbahn, übersah dabei aber den in Richtung Westendorf fahrenden Polo eines 28-jährigen Deckbergers. Durch den Zusammenstoß mit dem VW wurde der Polo frontal in den wartenden BMW katapultiert. Dabei erlitt der 28-jährige Polo-Fahrer eine Verletzung an der Halswirbelsäule, offenbar ein Schleudertrauma - er wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Schadens an den drei Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 15 000 Euro. Die B 83 blieb während der Bergungsarbeiten etwa eine halbe Stunde lang komplett gesperrt. Unfall in Steinbergen: Kurz zuvor hatte sich bereits in Steinbergen ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 17-jähriger Moped-Fahrer aus Steinbergen war auf der Bundesstraße 238 in Richtung Rinteln unterwegs, als ein 53-jähriger Pkw-Fahrer von der Einmündung Hirschkuppe auf die Straße abbiegen wollte. Dabei übersah der Mann den jugendlichen Kradfahrer. Bei der anschließenden Kollision wurden Krad und Fahrer nach links auf die gegenüberliegende Seite der Straße geschleudert. Der 17-Jährige wurde hierbei leicht verletzt und anschließend mit dem Krankenwagen ins Rintelner Kreiskrankenhaus gebracht. Es entstand leichter Sachschaden. Unfall in Westendorf: Kurz nach der Dreier-Kollision in Deckbergen ereignete sich ein leichterer Unfall auf der Sohlkampstraße in Westendorf im Begegnungsverkehr zwischen einem Lkw und einem Roller - der Rollerfahrer stürzte und zog sich leichte Prellungen am Bein zu.

Der Wagen des 78-jährigen Unfallverursachers aus Hameln: Bei ein
  • Der Wagen des 78-jährigen Unfallverursachers aus Hameln: Bei einem Wendemanöver übersah der VW-Fahrer den herannahenden Polo. Fotos: crs


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare