weather-image
12°
Maximilian Bock beim Deutschland-Cup auf Rang sieben

Drei von sechs Rennen gewonnen Marco Ribbentrop holt Stevens-Cup

Radsport (seb). Die Cross-Saison ist beendet und war für die Lauenauer Nachwuchsfahrer ein beachtlicher Erfolg. Die Teilnahme am Weser-Ems-Cup, Stevens-Cup und auch an Deutschland-Cup-Rennen war sowohl für die Jüngeren wie Marco Ribbentrop (U15) und Maximilian Bock (U17) als auch für die Älteren wie Magnus Fischer und Maximilian Winterberg (U19) sowie Tim Kühnau und Sebastian Rösch (Männer Elite) eine Selbstverständlichkeit.

veröffentlicht am 16.02.2008 um 00:00 Uhr

Marco Ribbentrop (M.) fuhr eine gute Cross-Saison und wurde mit

"Ein gutes Training, umüber den Winter zu kommen", so lautet der Kommentar von Trainer Richard Fischer. Marco Ribbentrop konzentrierte sich dabei voll auf den Stevens-Cup und konnte von sechs Rennen drei gewinnen. Dies bedeutete Platz eins in der Gesamtwertung. Maximilian Bock, der den Deutschland-Cup eine ganze Weile anführte, musste in den letzten Rennen Stärkeren, die in den ersten Rennen noch nicht unter den Teilnehmern waren, den Vorrang lassen, konnte trotzdem in der Gesamtwertung einen starken siebten Platz erreichen. Bei den Deutschen Meisterschaften in Herford hatte er am Start aufgrund eines Sturzes großes Pech, so dass er von zirka 70 Fahrern erst als letzter richtig losfahren konnte, dann aber das Rennen meisterhaft bewältigte und letztendlich noch auf Rang 13 fuhr. Einen guten 12. Platz errang dort Marco Ribbentrop in der Klasse U15.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt