weather-image
Bückeburg gewinnt 4:1 gegen Gehrden

Drei Treffer: Nico Rüffer narrt die Abwehr

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren des VfL Bückeburg setzten sich im ersten Auswärtsspiel in der Bezirksoberliga mit 4:1 bei der JSG Gehrden/Leveste durch.

veröffentlicht am 09.09.2008 um 00:00 Uhr

Vom Anpfiff an setzte die Thürnau-Elf den Gastgeber unter Druck. Die Grün-Weißen gingen schon in der 8. Minute mit 1:0 in Führung, als sich der 16-Meter-Freistoß von Nico Rüffer in den Torwinkel senkte. Jetzt entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. In der 29. Minute nutzte die JSG Gehrden/Leveste einen Freistoß zum 1:1-Ausgleich aus. Die Freude der Gastgeber dauerte jedoch nicht lange, denn in der 33. Minute zog Könemann einen Freistoß für die Gäste von der linken Seite hinter die JSG-Abwehr, Nico Rüffer war zur Stelle und köpfte das Leder zur 1:2-Führung ein. Auch in den zweiten 45 Minuten waren die Bückeburger überlegen. Die Gastgeber versuchten mit Härte dagegen zu halten. Eine Flut von gelben und roten Karten war die Folge. Die Gäste nutzten das Überzahlspiel zum 3:1 durch Nico Rüffer aus. Noch toller Vorarbeit von Gutzeit markierte der eingewechselte Erin Önsal den auch in dieser Höhe verdienten 4:1-Endstand.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare