weather-image
10°
Stadthagen gewinnt in Westercelle / Auch Bückeburgs Männer top

Drei Spiele, drei Siege: Optimale Punkteausbeute für GW-Herren

Tennis (nem). Die Herren von GW Stadthagen landeten in der Verbandsliga mit dem 5:1-Erfolg beim VfL Westercelle II den dritten Sieg in Folge.

veröffentlicht am 22.05.2007 um 00:00 Uhr

GW Stadthagen will nach drei Sieg um den Aufstieg mitspielen: Er

Verbandsliga - Herren: VfL Westercelle II - GW Stadthagen 1:5. Drei Spiele, drei Siege, besser hätte die Saison für GW Stadthagen bisher nicht laufen können. Damit ist der Klassenerhalt auf jeden Fall unter Dach und Fach, keine leichte Aufgabe bei drei Absteigern in der 8er-Staffel. "Das war die Pflicht, jetzt kommt die Kür", so Mannschaftsführer Martin Grund. In der Tat mit jeweils dreiSiegen steht seine Mannschaft nun punktgleich hinter der TG Hannover und TC Bad Pyrmont an der Tabellenspitze. Einer dieser drei Teams wird mit absoluter Sicherheit am Ende der Aufsteiger in die Landesliga sein. Das Spiel in Westercelle war mit 4:0 für die Gäste bereits nach den Einzeln entschieden. Die Ergebnisse: Timo Dittmar - Ulrich Makowka 3:6/0:6, Lars Brockmann - Martin Grund 4:6/6:7, Christoph Imdahl - Lars Horst 7:6/1:6/2:6, Nils Brockmann - Julius Steinkopf 2:6/4:6. Dittmar/L. Brockmann - Makowka/Steinkopf 4:6/6:2/6:4, Imdahl/N. Brockmann - Grund/Horst 6:0/0:6/2:6. Verbandsklasse - Herren (Staffel 3): BW Neustadt II - Bückeburger TV 0:6. Der bisherige Tabellenzweite aus Bückeburg ließ sich auch in Neustadt nicht vom Erfolgsweg abbringen und übernahm nach dem souveränen und hoch verdienten Sieg die Tabellenspitze. Damit eröffnet sich für Bückeburg die Möglichkeit, in die Verbandsliga aufzusteigen, denn das Restprogramm ist absolut günstig. Immerhin hat der neue Spitzenreiter bereits gegen die mit jeweils einem Punkt Rückstand folgenden Mannschaften aus Wettbergen und Burgdorf bereits gespielt. Die Ergebnisse: Mark Danielzik - Thomas Blumenthal 0:6/0:6, Jago Rosenbrock - Peter Mai 1:6/4:6, Adrian Laege - Michael Kriehn 2:6/6:4/3:6, Marco Schymiczek - André Munkelt 4:6/1:6. Rosenbrock/Schymiczek - Blumenthal/Kriehn 0:6/0:6, Mai/Munkelt 6:0/6:0 (Neustadt nicht angetreten). Verbandsklasse - Herren (Staffel 4): GW Stadthagen II - DT Hameln II 3:3. Nachdem Stammspieler Anton Smirnow kurzfristig beruflich ausfiel, schien die Niederlage vorprogrammiert. Doch dann wurde sogar noch ein Unentschieden erkämpft. Damit bleiben die Gastgeber zwar auf dem letzten Tabellenplatz, haben jedoch durchaus noch die Möglichkeit, den Klassenerhalt zu schaffen. Voraussetzung dazu wäre allerdings, dass sich kein weiterer Stammspieler in der ersten Mannschaft festgespielt. Die Ergebnisse: Julius Steinkopf - Daniel Weigelt 2:6/6:7, Eric Volochine - Dirk Lehnen 6:1/7:6, Tobias Söffker - Daniel Gehring 1:6/7:5/6:3, Nikolas Nemanoff - Dominik Hill 2:6/0:6. Steinkopf/Volochine - Weigelt/Hill 6:1/5:7/6:3, Söffker/Nemanoff 4:6/2:6.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt