weather-image

Niedernwöhrens Trainer Dittmar Schönbeck erwartet eine kampfbetonte Partie

Drei Punkte in Rehburg und der TuS ist durch

Bezirksliga (ku). Der TuS Niedernwöhren ist richtig gut im Rennen. Nach der doch eher durchwachsenen Hinserie schaffte die Schönbeck-Elf auf imponierende Art und Weise die Wende, holte aus den letzten fünf Spielen 13 Punkte und etablierte sich mit 33 Zählern auf dem elften Platz. Am kommenden Wochenende steht ein Auswärtsspielin Rehburg auf dem Programm.

veröffentlicht am 16.05.2008 um 00:00 Uhr

Rehburg verlor das letzte Spiel gegen den FC Sulingen, hat 34 Punkte gesammelt und wird gegen Niedernwöhren natürlich hoch motiviert zur Sache gehen. Trainer Dittmar Schönbeck rechnet mit einem ganz heißen Tanz: "Wir sind bis auf einen Punkt an Rehburg dran, für beide Mannschaften gilt die gleich Rechnung. Drei Punkte und die Gefahrenregion ist endgültig verlassen. Wir werden uns also auf einen wirklich spannendes Spiel mit Endspielcharakter einstellen müssen. Dazu haben wir nach dem 1:3 aus dem Hinspiel auch noch eine offene Rechnung zu begleichen!" Dittmar Schönbeck hat die Gastgeber aus Rehburg in dieser Runde schon mehrfach unter die Lupe genommen. "Ein kompaktes und kampfstarkes Team. Ich denke, es wird die Tagesform entscheiden." Im Lager der Niedernwöhrener steht Frank Ahnefeld wieder zur Verfügung, auch Sören Fischer absolvierte am Mittwochabend nach seiner langen Verletzungspause seinen ersten Rückrunden-Einsatz. Hinter Markus Mensching und Steffen Führing steht allerdings noch ein Fragezeichen. Nach dem Match in Rehburg hat Niedernwöhren noch zwei Spiele auf dem Plan. Am 25. Mai wird das Derby gegen Hagenburg ausgetragen, am letzten Spieltag tritt der TuS in Steimbke an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt