weather-image
19°
Deckbergen/Schaumburg/Westendorf: Umsetzung des Dorferneuerungsplanes vorrangiges Ziel

Drei Parteilose kandidieren auf SPD-Liste

Deckbergen/Schaumburg/Westendorf (rd). In einer gemeinsamen Sitzung haben die SPD-Ortsvereine Deckbergen/Westendorf und Schaumburg die Kandidaten für den Ortsrat aufgestellt und die Schwerpunkte der Arbeit für die nächsten fünf Jahre erörtert.

veröffentlicht am 22.08.2006 um 00:00 Uhr

Ortsbürgermeister Eckhard Hülm und die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Gisela Stasitzek führen die Liste der SPD für den Ortsrat an. Auf den weiteren Plätzen kandidieren: Friedhelm Skoruppa, Ingrid Tegtmeier, Andrea Wellhausen, Willhelm Tadge, Nicole Neumann, Hagen Nolda, Jens Zerweck, Jürgen Henze und Horst Bredemeier. Mit Andrea Wellhausen und Nicole Neumann sowie Hagen Nolda, der dem Ortsrat bereits angehört, kandidieren drei parteilose Bewerber auf der Liste der SPD. Eckhard Hülm, Uwe Kuhr und Ingrid Tegtmeier kandidieren außerdem für den Rat der Stadt Rinteln; Eckhard Hülm kandidiert darüber hinaus auch für den Schaumburger Kreistag. Die Umsetzung des Dorferneuerungsplanes ist vorrangiges Ziel der SPD. In diesem Zusammenhang bedauerten die Kandidaten, dass es aufgrund des Auslaufens der EU-Förderperiode im Oktober dieses Jahres und der erforderlichen Abrechnung bis Ende Juli nicht möglich war, die bereits beantragten Einzelmaßnahmen noch im laufenden Jahr umzusetzen. Als einziges zu realisierendes Projekt wurde aus Hannover noch eine Maßnahme im landwirtschaftlichen Wegebau in Aussicht gestellt, die inzwischen mit der Erneuerung der Fahrbahndecke des Korbmacherweges realisiert wurde.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare