weather-image
18°
×

Bürgermeisterwahl Hessisch Oldendorf

Drei Fragen an Torsten Schulte

Die Kommunalwahlen stehen vor der Tür und wir möchten den Kandidaten Torsten Schulte (Grüne) für die Bürgermeisterwahl in Hessisch Oldendorf vorstellen und Einblicke in zukünftige Projekte gewähren. Der Fokus unserer drei Fragen richtet sich dabei an jüngere Menschen.

veröffentlicht am 24.08.2021 um 18:00 Uhr

Warum sollten junge Leute Sie (und Ihre Partei) wählen?

„Als Vater von 2 Kindern, Betreuer von Jugendgruppen und Ferienfreizeiten hatte ich viel Kontakt zu Jugendlichen. Ich engagiere mich seit vielen Jahren für die Bildung. In den Schulausschüssen in der Stadt Hessisch Oldendorf und im Landkreis Hameln Pyrmont war ich viele Jahre tätig und ich bin Mitglied im Vorstand der Hochschule Weserbergland. Der Kontakt zu Jugendlichen liegt mir sehr am Herzen. Ich werde die Jugendarbeit persönlich fördern und mich für Digitalisierung und Bildung einsetzen.“

Welche Projekte planen Sie konkret in Hessisch Oldendorf für junge Menschen?

"Ein Bürgermeister der für die Jugendlichen da ist und zu hört. Jugendliche in die Entscheidungen der Stadt Hessisch Oldendorf einbinden, durch Durchführung des Planspieles „Pimp your Town“ und dem Jugendparlament. Das Jugendparlament erhält ein eigenes Budget. Die Jugendlichen entscheiden mit über Ihre Projekte wie z.B. eine Party, Treffpunkte und Freizeitangebote (Weserbeach, Bikepark). Der Ausbau der Radwege und Mobilität durch eine Mobilitätsapp sind geplant."

Was glauben Sie: Welche Themen sind besonders wichtig für die Jugend in Hessisch Oldendorf und warum?

"Ein gutes Handynetz und freier Zugang zum Internet. Ein Angebot für gemeinsame Freizeitaktivtäten in Vereinen oder der offenen Jugendarbeit. Wieder mehr Kontaktmöglichen in der Schule und in der Freizeit. Coole Treffpunkte an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Ein vielfältiges Bildungsangebot und attraktive Arbeitsplätze. Mobilität durch eine gute Verkehrsanbindung von Radwegen, Öffis, Strassen und Bahn. Klimaschutz und Nachhaltigkeit – Es gibt nur eine Erde für unsere Kinder.“



Links zum Thema

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige