weather-image
16°
×

Bürgermeisterwahl Emmerthal

Drei Fragen an Judith Rehberg

Die Kommunalwahlen stehen vor der Tür und wir möchten die Kandidatin Judith Rehberg (Basis) für die Bürgermeisterwahl in Emmerthal vorstellen und Einblicke in zukünftige Projekte gewähren. Der Fokus unserer drei Fragen richtet sich dabei an jüngere Menschen.

veröffentlicht am 23.08.2021 um 18:00 Uhr

Warum sollten junge Leute Sie (und Ihre Partei) wählen?

"Die Basis ist aus einer basisdemokratischen Bewegung entstanden und steht somit für Mitbestimmung und Teilhabe jedes Einzelnen. Als Kandidatin für die Basis verstehe ich mich als Verbindung zwischen den Bürgern und der Politik. Somit würde ich mich, im Falle meiner Wahl als Bürgermeisterin, für Bürgerbefragungen stark machen, damit wichtige Entscheidungen wie das Bückeberg-Projekt, der Bau großer Windkraftanlagen u.ä., die Einfluss auf unsere Gemeinde haben, auch von den Mitgliedern gefällt werden." 

Welche Projekte planen Sie konkret in Emmerthal für junge Menschen?

"Als Basisdemokratin plane ich, eine umfassende Befragung von Schülern, Eltern, LehrerInnen, ErzieherInnen, Tagespflegepersonen sowie den ehrenamtlich mit Jugendlichen in Vereinen, Jugendgruppen etc. Arbeitenden, um zu ermitteln, welche Wünsche und Bedürfnisse die Kinder, Eltern und Jugendlichen haben und wie sie zu verwirklichen sind."

Was glauben Sie: Welche Themen sind besonders wichtig für die Jugend in Emmerthal und warum?

"Ich denke, das wichtigste Thema für die Jugendlichen derzeit, ist die Frage, wann und wie sie wieder ein normales Leben führen können. Darüber hinaus halte ich die Förderung von Sozialkompetenzen und Selbstvertrauen für elementar, möchte aber auch hierzu am liebsten die Meinung der jungen Menschen selbst hören."



Links zum Thema

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige