weather-image
18°
Zwei Heimspiele für SV Victoria Lauenau

Dramatische Personalsituation

Kreisliga (seb). Die SV Victoria Lauenau bläst zur Aufholjagd. In Riehe gab es einen verdienten 1:0-Erfolg, nun sollen über Ostern zwei Heimsiege folgen.

veröffentlicht am 06.04.2007 um 00:00 Uhr

Am Samstag ist der Tabellenvierte aus Lindhorst zu Gast und am Montag kommt der angeschlagene TSV Bückeberge. Das Team befindet sich im Aufschwung, aber die Personalsituation ist beängstigend. Sebastian Schneider, Lars Stegemann, Pierre Weniger und Oliver Korf sind verletzt. Zudem fallen über Ostern berufsbedingt noch Timo Hettwer und Sebastian Grosch aus. Ab 16. April verabschiedet sich Matthias Handtke nach Australien. "Wir pfeifen auf dem letzten Loch. Weitere Ausfälle können wir nicht mehr verkraften. Dann können wir den Laden dicht machen. Trotzdem müssen wir versuchen, das Beste herauszuholen. Nur zwei Siege helfen uns im Kampf gegen den Abstieg. Die Mannschaft muss bedingungslosen Einsatz zeigen, dann ist was möglich, gegen zwei gesicherte Teams", so Trainer Wilhelm Bense.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare