weather-image
14°
VfL Stadthagen ist neuer Spitzenreiter

Dramatik und Spannung beim 29:27-Arbeitssieg

Handball (mic). Favoritensterben in der Landesliga! Die Reserve des VfL Bad Nenndorf leistete dem VfL Stadthagen echte Nachbarschaftshilfe und entthronte den Spitzenreiter TSV Burgdorf II mit einem grandiosen 25:21-Heimtriumph. Nun hoffen und warten die VfL-Spieler auf ein Fass Bier aus der Kreisstadt! Damit war der Weg an die Tabellenspitze für den VfL Stadthagen frei. Die Eyßer-Truppe nutzte die tolle Ausgangslage und übernahm in einer hochdramatischen Auseinandersetzung mit einem 29:27-Arbeitssieg über die TB Stöcken die Tabellenführung.

veröffentlicht am 19.03.2007 um 00:00 Uhr

In einem ausgesprochenem Kampfspiel gingen die griffigen Gäste aus Stöcken kompromisslos und extrem hart zur Sache. VfL-Torjäger Stefan Franke wurde sofort durch eine Kurzdeckung neutralisiert. Trotzdem hielten die Stadthäger dagegen und behaupteten eine 6:5-Führung. Der überragende Marcel Springer war erfolgreich. Dann der große Schock für den VfL! Nach einem harmlosen Foul erhielt Sebastian Gallus die rote Karte. In der Folgezeit kam viel Hektik auf. Stöcken zog mit 11:8 davon und verteidigte eine 16:14-Pausenführung. Auch im zweiten Abschnitt blieb das Match sehr kampfbetont und spannend. Nach dem 16:16 zog Stöcken zum 20:18-Zwischenstand davon. Der VfL Stadthagen kassierte zwei zweifelhafte Zeitstrafen gegen Jens Lauterbach und Martin Rotz. In doppelter Unterzahl schaffte der VfL den 20:20-Ausgleich. Doch die bissigen Gäste aus Stöcken blieben dran und konterten zur 25:24-Führung. Mit einem Kraftakt erzielte Marcel Springer in der heißen Endphase nach dem 27:27 die umjubelte 28:27-Führung. Jens Lauterbach setzte den Schlusspunkt zum hauchdünnen 29:27-Heimsieg. VfL: Franke 5, Springer 11, Fischer 1, Gallus 2, R. Becker 2, J. Becker 2, Pante 1, Lauterbach 5.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare