weather-image

Drahtseilakt des Schaumburger Jugendchores

Bückeburg. Hoch hinaus ging es für die Mitglieder des Schaumburger Jugendchores im Hochseilgarten in Springe.

veröffentlicht am 11.07.2006 um 00:00 Uhr

0000420282-gross.jpg

Einen wahren Drahtseilakt galt es für die junge Sängerschar zu bewältigen. Auf einer Höhe von 9 bis 18 Metern war ein Hindernisparcours zu bewältigen. Spannende Seilbrücken in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, freie Sprünge von Baum zu Baum, Partnerübungen und eine große Anzahl von Übungen, die Überwindung und Kontrolle zwischen Körper und Geist erforderten. Ziel war es, sich an die eigenen persönlichen Grenzen heranzutasten und diese bewusst und aktiv zu überschreiten. Natürlich immer gut gesichert und begleitet durch ausgebildete Hochseil-Trainer. "Teamgeist und Gruppenerlebnis, das sind Dinge, die auch für einen Jugendchor sehr wichtig sind. Wir wollten auch mal etwas anderes ausprobieren als proben und singen", so Chorleiter Andreas Mattersteig. Der Ausflug in den Hochseilgarten war füralle ein tolles und für viele auch ein emotionales Erlebnis. Viele haben am Ende mehr geschafft, als sie sich selbst vorher zugetraut haben.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare