weather-image
16°

Oberkirchenrat: Sachproblem mit Person verquickt / Landesbischof: Ich habe die geistliche Aufsicht

Dr. Führer entschuldigt sich bei Käßmann

Bückeburg (tw). Dr. Werner Führer, Theologischer Oberkirchenrat der Schaumburg-Lippischen Landeskirche, hat sich gestern in einem "persönlichen Schreiben" bei Landesbischöfin Dr. Margot Käßmann dafür entschuldigt, ihr durch die "Weitergabe von Gerüchten" im Zusammenhang mit ihrer bevorstehenden Scheidung (wir berichteten) geschadet zu haben. Doch das ist noch nicht alles: Landesbischof Jürgen Johannesdotter begrüßt die Entschuldigung des Obernkirchenrats - distanziert sich aber gleichzeitig von den Äußerungen Führers und stellt klar, dass er, der Bischof, die geistliche Aufsicht über die Landeskirche habe.

veröffentlicht am 26.05.2007 um 00:00 Uhr

Im Gebet vereint: Bei der Amtseinführung von Jürgen Johannesdott


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt