weather-image
19°

Dorfmarkt Wülpke: Selbst gemachte Marmeladen erweisen sich als der Renner

Wülpke (tla). Gerda Krumme ist begeistert.

veröffentlicht am 04.09.2008 um 00:00 Uhr

0000498161.jpg

Sie gehört zu den "Wülpker Heimatfrauen" und hat den ersten Dorfmarkt rund um die Heimatstube "Eckerngarten 18" in ihrem Ort Wülpke mit organisiert. "Die Resonanz war wirklich erfreulich. Besonders unsere selbst gemachten Marmeladen kamen bei den Besuchern gut an", berichtet sie. Der Stand der "Heimatfrauen" hatte aber auch noch Salate, eingelegte Gurken, Kuchen im Glas oder selbst gestrickte Socken im Angebot. "Wir haben unsere Stammkunden, die immer regelmäßig bei uns kaufen", erzählt Gerda Krumme und fügt hinzu: "Dieses Jahr sind wir nicht in Kleinenbremen auf dem Markt vertreten. Deshalb kamen bestimmt einige zu uns." Außerdem hatte der Heimatverein Wülpke eine kleine Ausstellung über die Entstehung der Heimatstube sowie über die 750-Jahrfeier des Ortes gezeigt. Für die Kinder war der Malwettbewerb "Einst und Jetzt" vorbereitet. Besonders am Herzen liegt Wolfgang Witt jedoch das Torten- und Kuchenbüfett. "Unsere Frauen backen immer sehr abwechslungsreich und probieren dabei neue Rezepte aus", erwähnt der Schriftführer des Heimatvereins mit einem Augenzwinkern, dass er für jede neue Kuchensorte ein "Namensschild" erstellen muss. Wolfgang Witt und Gerda Krumme ziehen eine positive Bilanz. Vielleicht wird es 2009 den zweiten Dorfmarkt in Wülpke geben.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare