weather-image
18°
×

Verein will finanziell auf sicherer Seite stehen und Kredit schneller abbezahlen

DorfKulTour passt Mitgliedsbeiträge an

Wallensen (gök). Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Haus an der Stadtmauer hatten sich nur wenige Mitglieder des Heimatvereins DorfKulTour in Wallensen eingefunden. Der Vorstand des Vereins hatte sich bereits Mitte des Jahres dafür entschlossen, einen Antrag auf Erhöhung der Mitgliedsbeiträge bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zu stellen.

veröffentlicht am 20.10.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 06:21 Uhr

Bisher betrug der Mindestmitgliedsbeitrag pro Monat einen Euro. Von den 92 Mitgliedern des Vereins zahlen immerhin 36 Mitglieder diesen Mindestbeitrag. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, erhöhten die Vorstandsmitglieder ihre Beiträge freiwillig auf fünf bis zehn Euro pro Monat. „Zwar kommen wir mit den Beiträgen und dem Erlös aus unseren Veranstaltungen mit dem Geld aus und können das Haus an der Stadtmauer unterhalten, jedoch wollen wir auf der finanziell sicheren Seite stehen“, sagte Vorsitzender Karl-Heinz Grießner. Mit den Mehreinnahmen möchte der Verein einen Kredit schneller abbezahlen und eventuell später noch Maßnahmen im Garten durchführen. Hier wären eventuell auch Fördergelder von der Bingo-Lotterie oder dem Bund für Umwelt und Naturschutz möglich, was derzeit geprüft wird. Aus der Versammlung kam dann noch der Antrag, dass Kinder unter 18 Jahren weiterhin nur den Mindestbeitrag bezahlen, damit auch weiter der Mitgliederwerbung positiv gegenübergetreten wird und Familien in Wallensen und Umgebung weiter gefördert werden. Unter den 36 Mindestbeitragszahlern sind derzeit drei Kinder, deren Eltern auch künftig auf einstimmigem Beschluss der versammelten Vorstandsmitglieder weiterhin nur einen Euro monatlich an Mitgliedsgebühr für jedes Kind zahlen müssen. Durch den Beschluss ergeben sich für den Verein Mehreinnahmen von etwa 400 Euro pro Jahr. „Die Beitragserhöhung bringt daher nicht besonders viel, ist aber ein entsprechendes Signal der Unterstützung“, meint Grießner. Der Vorstand ist sich sicher, dass zwei Euro Mitgliedsbeitrag pro Monat im Vergleich zu anderen Vereinen immer noch zu vertreten sind. Schwierig gestaltet sich aber weiterhin die Mitgliederwerbung in Thüste und Ockensen. Dazu plant der Verein Veranstaltungen in den beiden Orten. Die Vorstellung des „Kleinen Ladens“ in Thüste hat gezeigt, dass entsprechende Programme dort auch gut angenommen werden. Der Vorstand hofft, dass der Weihnachtszauber im Dezember wieder einigen finanziellen Bewegungsspielraum bringt, da die Einnahmen dieses Jahr wieder zwischen Freibad und DorfKulTour geteilt werden. Das Programm des Hauses mit den KulTour-Freitagen soll beibehalten werden, weil es auch von den Besuchern des Hauses entsprechend gut angenommen wurde. Für die nächste Veranstaltung am 28. Oktober steht allerdings das Programm noch nicht fest. Nach dem Beschluss zur Beitragserhöhung wurde auf der Versammlung noch die Broschüre vorgestellt, die im Zusammenhang mit einem Leader-Projekt erstellt wird und bald in Wallensen und Umgebung verkauft werden soll. In dieser wird die Geschichte Wallensens vorgestellt. Zudem liegt ab sofort ein Flyer vor, in dem das Haus an der Stadtmauer vorgestellt wird. Dieser war zwingende Voraussetzung für die Vergabe der Fördermittel zur Sanierung des Hauses, da der Umbau dokumentiert werden musste.

Das Haus an der Stadtmauer soll weiter gefördert werden.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt