weather-image
14°
50-köpfige Gruppe besucht Willingen und Mühlenkopfschanze

Dorfgemeinschaft Friedrichshöhe auf Tour durchs Sauerland

Friedrichshöhe (who). Alle zwei Jahre startet die Dorfgemeinschaft Friedrichshöhe zu einem Tagesausflug mit einem interessanten Z iel. Kürzlich fuhr der mit exakt 50 Personen bis auf den letzten Platz besetzte Bus ins Sauerland.

veröffentlicht am 01.10.2007 um 00:00 Uhr

Vor dem eigentlichen Ziel Willingen wurde zunächst unter freiem Himmel zünftig das mitgenommene Mollenfrühstück verzehrt. In Willingen angekommen, stand eine kurze Stadtbesichtigung auf dem Programm. Dabei staunten die Friedrichshöher nicht schlecht über die alte Stadtkirche, die zur Kneipe umgewandelt worden ist. Nächste Station und im wörtlichen Sinne der "Höhepunkt" des Ausflugs war der Besuch der Mühlenkopfschanze auf dem 700 Meter hohen Mühlenkopf, einem Ausläufer des Rothaargebirges. Bei einer Führung, zu der auch eine Fahrt mit der Standseilbahn gehörte, erfuhr die Gruppe viele interessante Details über die 1951 errichtete Skisprung-Anlage - zum Beispiel, dass dies die größte Großschanze der Welt ist. Der Höhenunterschied von 156 Metern vom Schanzenkopf bis zum Auslauf entspricht in etwa der Höhe des Kölner Domes. Im Jahr 2005 erzielte Janne Ahonen einen Schanzenrekord mit einer Weite von 152 Metern. Nach der Führung wanderte die Dorfgemeinschaft zur berühmt-berüchtigten "Siggi's Hütte" auf dem Ettelsberg, wo man sich bei einschlägiger Musik und Super-Stimmung wie in einer Après-Ski-Hütte fühlen konnte. Auf dem Weg ins heimatliche Friedrichshöhe wurde noch einmal Rast gemacht, um den mitgebrachten Zuckerkuchen zu verzehren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare