weather-image
13°
Umbauarbeiten für Krippe kosten 130 000 Euro

Dorferneuerung im Endspurt: Bleekebrink in der Planung

Steinbergen (wm). Endspurt bei der Dorferneuerung Steinbergen: Wie Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz bei der jüngsten Ortsratssitzung mitteilte, hat das Amt für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften (GLL) einem vorzeitigen Baubeginn für den Bleekebrink als letzter Investitionsmaßnahme zugestimmt.

veröffentlicht am 30.10.2007 um 00:00 Uhr

Das Ausschreibungsverfahren für die Arbeiten laufe, am 6. Dezember werde der Verwaltungsausschuss voraussichtlich die Aufträge vergeben. Außerdem sollen vor der Grundschule noch Piktogramme auf die Fahrbahn aufgebracht werden. Rund 130 000 Euro werde der geplante Umbau der ehemaligen Hausmeisterwohnung im ersten Stock des Dorfgemeinschaftshauses in einen Krippenbereich kosten. Deshalb wolle die Verwaltung zunächst abwarten, ob der erwartete Zuschuss vom Land auch gezahlt werde. Buchholz: "Wir können auf diese Einnahmen nicht verzichten." Nachdem das Landesjugendamt die Räume in Steinbergen bereits besichtigt habe, gehe er davon aus, dass die Einrichtung einer Kinderkrippe mit 14 Plätzen hier auch genehmigt werde. Wie vom Ortsrat gewünscht, ist der neue Bolzplatz in Steinbergen mit Sprunggrube, neuen Toren, einem Fangzaun dahinter und dem neu eingesäten wie gewalzten Rasen fertig. Jetzt soll hier noch eine Unterstellmöglichkeit für die Jugend aufgebaut werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare