weather-image
11°

Dorferneuerung: Geld erst im nächsten Jahr

Hohenrode (wm). Vor Frühsommer nächsten Jahres wird es wohl nichts mit der Neugestaltung der Einmündung der Hünenburgstraße in die Landesstraße.

veröffentlicht am 09.10.2007 um 00:00 Uhr

Zwar liegen die Pläne fertig in der Schublade, der Ortsrat hat zugestimmt, die Stadt würde ihren Anteil von fünfzig Prozent der Gesamtfinanzierung bereitstellen, doch die Gelder aus Hannover fehlen. Rund 108 000 Euro soll das Projekt als Teil der Dorferneuerung kosten - doch in diesem Jahr sei mit dem Anteil aus Hannover nicht mehr zu rechnen, schätzt Jens Schwerin von der Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften (GLL). Viele von den ursprünglichen vor drei Jahren entwickelten Ideen für eine Neugestaltung dieses besonderen Eingangsbereiches sind ohnehin, weil nicht machbar, fallen gelassen worden. Beispiel Wasserlauf: Der unterirdisch laufende Bach sollte frei gelegt werden, eine Treppe zum Bachbett führen. Eine Überprüfung hat ergeben, dass so ein "Riesengrabenprofil" entstanden wäre. Deshalb bleiben Regenwasserkanal wie Bach wo sie sind.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare