weather-image
10°
Hauptversammlung des Heimatvereins Kleinenbremen / 25. Vereinsbestehen im Herbst

"Dorf als Ausgangspunkt für Vereinsarbeit"

Kleinenbremen (rd). Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Heimatvereins in Kleinenbremen hat unter dem Motto "An Visionen glauben, um sie zu verwirklichen" stattgefunden. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 25. Jubiläum.

veröffentlicht am 19.03.2007 um 00:00 Uhr

Nach der Eröffnungsrede des Vorsitzenden Walter Caselitz richtete Kreisheimatpfleger Gerhard Franke einige Dankesworte an die Mitglieder und wies darauf hin, dass Visionen schon in den Anfängen des Heimatvereins zu den Ausgängen seiner Arbeit gehörten. Das bereits Erreichte "ist allemal ein Grund zum Feiern". Franke verwies auf die Besonderheit des Heimatvereins: "Das gesamte Dorf wird als Ausgangspunkt für die Vereinsarbeit gesehen." Die bisherige Arbeit des Vereins sei durch hohe Effektivität und Raumbezogenheit gekennzeichnet, wobei das Machbare nie aus dem Blickwinkel verloren gehe. Dies sei einmalig in der Stadt Porta Westfalica und dem Kreisgebiet. Die Genehmigung des Protokolls zur Jahreshauptversammlung 2006 von Schriftführerin Anke Horn und Ulrike Sandmann und der sich anschließende Kassenbericht führten zur einstimmigen Entlastung des Vorstandsberichtes. Hermann Stich fasste als zuständiges Vorstandsmitglied für Finanzen wie folgt zusammen: "Der Verein ist finanziell gesund!" In dem Jahresbericht 2006 wurdeneben der alljährig regen Aktivität insbesondere das Highlight "Die Kleinenbremer Nacht der Mühlen" herausgestellt. Bis zu 3000 Besucher konnten bei sternenklarem Abendhimmel das Panorama zwischen Hartings-Mühle und Mönkhoff-Mühle genießen. Ein grandioser Erfolg für das Planungsteam. In demSachstandsbericht von Projektleiter Walter Kunz wurde Pfingsten 2007 als Eröffnung für die Mönkhoff-Mühle in Aussicht gestellt. Heino Heine gab einen Zeitraum von zwei Jahren für die Fertigstellung des Backhauses Meierhof im Gesamtkomplex Mönkhoff-Mühle vor. Abhängig sei die Einhaltung einer solchen terminlichen Vorgabe von entsprechenden Fördermittelquellen, "wobei Sponsoren und die öffentliche Finanzierung die tragenden Säulen der praktischen Durchführung sind". Der bisherige Ausbau fand bisher ohne finanzielle Mittel des Heimatvereins statt. Angelika Heine sagte zum Planungsstand Mönkhoff-Mühle/ Erlebnispfad Mühlenpatt, dass die Energie-und Kulturwerkstatt als inhaltlicher Ausgangspunkt zu sehen sei und dabei die regenerierbaren Energien im Mittelpunkt des Besucherinteresses stünden. Die Feier zum 25-jährigen Bestehen des Heimatvereins findet im Herbst 2007 statt. Termine des Heimatvereines 2007: 28. Mai: Deutscher Mühlentag mit Freiluftgottesdienst an der Harting-Mühle, 17.Juni: Fahrradtour, Energie-Erlebnistage für Kinder und Jugendliche, 26. August: Kreismühlentag, 6. Oktober: Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Vereinsbestehen, ein weiterer Termin wird noch bekanntgegeben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt