weather-image
23°

Schützenverein stellt gleich zwei Maibäume auf

Doppelt hält besser

Bad Eilsen (sig). Der große Eilser Maibaum würde auch jedem Marktplatz einer bayerischen Gemeinde zur Ehre gereichen: ein kerzengrader Stamm, fünfzehn Meter hoch, bis obenhin umwickelt mit Girlanden und an der Spitze mit einer frischen grünen Birke verziert. Dazu kommen noch drei Kränze, geschmückt mit Bändern in den Schaumburger Farben und das Wappen des Kurortes.

veröffentlicht am 03.05.2008 um 00:00 Uhr

0000485702.jpg

Seit dem 1. Mai steht dieser Maibaum wieder am Rande des Schützenplatzes. Hochgehievt wurde er von den Männern des Bad Eilser Schützenvereins, tatkräftig unterstützt von Manfred Möhring mit einem Kranwagen. Für den nötigen Gegenzug am langen Seil sorgten echte "Mannskerle" wie Samtgemeinde-Bürgermeister Bernd Schönemann, Luhdens Bürgermeister Peter Zabold und der frühere Schulleiter und Kommunalpolitiker Rolf Koch. Vom Beifall und Livemusik begleitet, erreichte der Maibaum seine Endposition und wurde festgekeilt. Zum ersten Male dominiert er aber nicht allein das Gelände. Die starke Jugendgruppe des gastgebenden Vereins durfte einen eigenen Maibaum aufstellen. Danach genossen die vielen Besucher den sonnigen Maienmorgen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?