weather-image
×

Trauer um die erste Vorsitzende Hildegard Stichweh / Ehrungen für treue Mitglieder waren Höhepunkt der Versammlung

Doppelspitze führt jetzt den DRK-Ortsverband Thüste

Thüste (gök). Das abgelaufene Jahr war für viele Mitglieder des DRK-Ortsverbandes Thüste ein Schock. Denn bei der Ehrung der verstorbenen Mitglieder musste auch der langjährigen ersten Vorsitzenden Hildegard Stichweh gedacht werden. Der Tod der Vorsitzenden war ein großer Einschnitt für den Verein. „Die Lücke, die entstanden ist, kann nicht ausgefüllt werden, aber die Vorstandsmitglieder bemühen sich, die Arbeit fortzuführen“, so Marita Schütte. Sie bildet zusammen mit Heike Kuttig die Spitze des Vereins.

veröffentlicht am 07.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 22:41 Uhr

Trotzdem wurden im vergangenen Jahr natürlich einige Aktivitäten durchgeführt. So fuhr man zur Blaudruckerei nach Einbeck und veranstaltete Kaffeetrinken im Scheunencafe in Ockensen. Die zweiwöchig stattfindenden Seniorennachmittage im Gemeindehaus in Thüste wurden auch sehr gut angenommen. Freuen würden sich die Damen vom DRK, wenn sich zur Gymnastikgruppe Montags im WTW-Heim noch mehr Aktive einfinden würden.

Bedingt durch den Tod von Hildegard Stichweh gab es im Vorstand einige Änderungen. So wurde Sabine Haarstrich zur neuen Schriftführerin, und Elke Primas als Beisitzerin neu gewählt.

Sehr interessiert nahmen die Mitglieder auch einen Vortrag von Heidi Dillinger vom Ambulanten Pflegedienst an. Dieser führte dann zu regen Unterhaltungen, ehe man zum Höhepunkt der Veranstaltung, den Ehrungen, kam.

Insgesamt wurden die Mitglieder für 880 Jahre Mitgliedschaft geehrt. So wurden Sabine Haarstrich für 25, Gudrun Dörpmund, Gertrud Hennemann, Marita Schütte und Anne Wecke für 30, Jutta Cordes-Brüggemann, Roswitha Meyer, Gertrud Müller, Helma Müller für 35, Käthe Brüggemann, Ilse Marczinzik, Arlette Meseke für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ingelore Bock, Lore Bock, Frieda Klingebiel, Hilde Randolf, Irmgard Remmel, Inge Stüben und Inge Ziegler sind bereits ein halbes Jahrhundert dabei, Hilde Constabel 60 und Lilli Sallet sogar schon stolze 65 Jahre .



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige