weather-image
Bückeburger A-Junioren schlagen Göttingen 4:1 / Achter Sieg für B-Junioren der JSG Rinteln/Engern

"Doppelpack" von Mieruch und Waterbär

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren des VfL Bückeburg landeten in der Niedersachsenliga einen wichtigen 4:1-Erfolg über den SCW Göttingen.

veröffentlicht am 14.11.2006 um 00:00 Uhr

Simon Waterbär kommt eher an den Ball als der Gästetorwart und e

A-Junioren Niedersachsenliga: VfL Bückeburg - SCW Göttingen 4:1. In einem schnellen Spiel beider Teams in der ersten Hälfte ging die Thürnau-Elf schon in der 4. Minute durch Marius Mieruch mit 1:0 in Führung. Auf der Gegenseite hatten die Bückeburger bei einigen Aktionen der Gäste das Glück auf ihrer Seite. In der 13. Minute das 2:0 für die Grün-Weißen durch Simon Waterbär. Die Gäste trafen in der 23. Minute nur den Pfosten. Simon Waterbär war in der 35. Minute auch der Torgarant zum 3:0, als er nach einer Rechtsflanke die Kugel aus wenigen Metern über den herauskommenden Gästetorsteher hinweg einköpfte. Sofort nach dem Wiederanpfiff kamen die Gäste durch den Treffer von Nicola Grimaldi zum schnellen 3:1-Anschlusstreffer. In der 49. Minute klärte ein VfL-Verteidiger die bedrohliche Lage gerade noch vor der Torlinie und vereitelte damit einen weiteren Torerfolg der Weender Elf. Die Göttinger waren zu diesem Zeitpunkt schnell am Ball und zeigten sich druckvoller in den eigenen Aktionen.Doch die Grün-Weißen fingen sich wieder und gestalteten die Begegnung wieder ausgeglichen. Die Entscheidung fiel in der 80. Minute: Nach einem langen Diagonalpass von der linken Seite nahm Marius Mieruch das Leder an und schloss den Angriff mit 4:1-Endstand ab. B-Junioren Bezirksliga: Eintracht Hannover - JSG Rinteln/Engern 1:5. Von Anfang an spielten beide Mannschaften nach vorne, vergaben aber gute Einschussmöglichkeiten. In der 28. Minute das 1:0 für die Erxleben/Gaspar-Elf. Dennis Kuhlmann stürmte in den 16er und wurde gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kuhlmann selber zum 1:0 für die JSG. Die Gäste blieben weiter am Drücker und erzielten in der 30. Minute nach einem Pass von Kuhlmann das 2:0 durch Stefan Schmidt. Ein Entlastungsangriff von Eintracht Hannover brachte das 1:2 (35.): Nach einer Schwalbe im Strafraum gab es Elfmeter für den Gastgeber, der sicher verwandelt wurde. Nach dem Seitenwechsel versiebte die JSG viele gute Chancen und hatte Glück, dass die Eintracht mit zwei guten Kontermöglichkeiten am gut aufgelegten JSG-Keeper Jan Erik Scheel scheiterte. Die Entscheidung nach 65 Minuten: Nach einem Freistoß von Niklas Ritter traf Stefan Schmidt per Volleyschuss. Die Treffer zum 5:1-Endstand steuerten Niklas Ritter (74.) und Benedikt Eckel (80.) bei. C-Junioren Bezirksoberliga: 1. FC Wunstorf - VfL Bückeburg 3:1. Die ersten 20 Minuten dieser Partie standen eindeutig im Zeichen der Obst-Schützlinge. Sie waren drückend überlegen, doch am Wunstorfer Strafraum war es mit ihrer Kunst vorbei. Nach diese Zeitspanne kamen die Wunstorfer etwas besser ins Spiel. Jedoch erst eine verunglückte Flanke, die sich in der 25. Minute als Bogenlampe ins lange Eck senkte, brachte das unerwartete 1:0 für die FC-Elf. Bis zum Seitenwechsel legten die Wunstorfer einen weiteren Treffer zum 2:0 nach. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gäste spielerisch im Vorteil, erspielten sich aber keine zwingenden Torchancen. Durch einen umstrittenen Strafstoß bauten die Wunstorfer in der 48. Minute ihren Vorsprung auf 3:0 aus. Erst in der 59. Minute kamen die weiter überlegenen Residenzler zu ihrem Ehrentreffer, denn nach einem Foul an Obst verwandelte Rabia Khodr den Elfmeter sicher zum 3:1-Endstand.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare