weather-image
22°
Exten schlägt Bückeburg II 4:1 / Herbstmeisterschaft für den FC Hevesen in der 1. Kreisklasse

Doppelpack von Appel bringt die Entscheidung

Fußball (luc). Nur zwei Begegnungen konnten in der Kreisliga ausgetragen werden. Dabei kam der Tabellenzweite TSV Exten zu einem 4:1-Erfolgüber die Reserve des VfL Bückeburg.

veröffentlicht am 19.11.2007 um 00:00 Uhr

Unterlegen: Die Bückeburger Reserve verlor beim Tabellenzweiten

TuS Lüdersfeld - SV Engern 1:1. Dank einer kämpferisch überzeugenden Leistung kam der SV Engern zu einem verdienten Punktgewinn beim Tabellendritten TuS Lüdersfeld. In einem kampfbetonten Spiel hatte der Gastgeber zwar deutliche spielerische Vorteile und besaß eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten, durch Levant Tatli (36.) führte er zurPause jedoch nur mit 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Lüdersfelder Überlegenheit an, zu zählbaren Erfolgen kam die Elf jedoch nicht mehr. Der Gast hingegen nutzte eine seiner wenigen Möglichkeiten durch Kai Moch zum 1:1-Ausgleich (62.). TSV Exten - VfL Bückeburg II 4:1. Eine Halbzeit lang verhinderte Gästetorwart Andy Münster mit zahlreichen Glanzparaden eine deutliche Führung des Tabellenzweiten. Machtlos war er allerdings bereits in der 4. Minute, als Lars Anke zum 1:0 erfolgreich war. Nach einer Flanke von Philipp Wolter erhöhte Joachim von Meien per Kopfball auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Labinot Krasniqi (67.) geriet der TSV stark unter Druck. In der Schlussphase wechselte Trainer Bernd Riesner erstmals den lange verletzten Matthias Appel ein. In der 85. Minute sorgte Appel mit dem 3:1 für die Vorentscheidung und in der Nachspielzeit schloss er einen Alleingang mit dem 4:1 ab. 1. Kreisklasse: SC Rinteln II - TuS Apelern 11:2. In eineräußerst einseitigen Begegnung setzte sich die Reserve des SC Rinteln auch in dieser Höhe verdient mit 11:2 über Schlusslicht TuS Apelern durch. Durch Kappe (5. und 22.), Schweppe (12., 18. und 28.) sowie Spieß (25.) und Hiddessen (35.) führte der Gastgeber bereits zur Pause mit 7:0. Nach dem Seitenwechsel bauten Kappe (49.), Marten (64.) und Bergsiek (72.) die Rintelner Führung auf 10:0 aus. Der Gast erzielte gegen eine in der Schlussphase unachtsame Rintelner Abwehr zwei Tore, ehe erneut durch Marten kurz vor dem Abpfiff der Treffer zum 11:2-Endstand fiel. SW Enzen - FC Hevesen 0:4. In einem echten Spitzenspiel setzte sich Tabellenführer FC Hevesen verdient mit 4:0 beim Tabellenzweiten SW Enzen durch und sicherte sich den Gewinn der Herbstmeisterschaft. Beide Teams begannen die Begegnung druckvoll und erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erzielte Christian Meier nach einem Freistoß per Kopfball das 0:1. In der 84. Minute ereignete sich die spielentscheidende Situation. Nach einer Notbremse sah der Enzer Torwart Markus Fildebrandt die Rote Karte und musste den Platz verlassen. Thomas Wilde verwandelte den fälligen Strafstoß zum 0:2. Der Gastgeber öffnete in Unterzahl seine Abwehr und versuchte, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Andre Martin (88.) und Alexander Ott (90.) nutzten die freien Räume und erzielten die Treffer zum 0:4-Endstand. TSV Hespe - SG Rodenberg 2:8. Schubert (10.), Matthias (19.) und Kavazovic (34.) brachten den Gast mit 3:0 in Führung. Köcher (41.) erzielte per Foulelfmeter den 1:3-Pausenstand. Nach einer Roten Karte für Schneider nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel verwandelte Krause den fälligen Handelfmeter zum 1:4. Köcher konnte per Foulelfmeter noch einmal auf 2:4 verkürzen (50.), doch Krause sorgte mit vier Treffern (55., 60., 71. und 77.) für einen deutlichen Rodenberger Erfolg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare