weather-image
17°

Eveser Grundschüler sehen "Bastien und Bastienne" in einer Aufführung der "Jungen Oper"

Donnernder Applaus für "olle Oper-Kamelle"

Evesen (bus). Vier Jahrhunderte sind in diesem Februar ins Land gezogen, dass Claudio Monteverdi in Mantua mit "LOrfeo" sein erster "Dramma per musica" präsentierte. Die Aufführung gilt heute als Geburtsstunde der Oper. Wolfgang Amadeus Mozarts Jugendwerk "Bastien und Bastienne" ist nicht ganz so alt, hat aber auch schon 239 Jahre auf dem Buckel. Dass eine derart "olle Kamelle" auch heute noch große Begeisterung hervorrufen kann, hat am Dienstag die "Junge Oper Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen" unter Beweis gestellt - vor 157 Grundschülern in der Turnhalle Evesen.

veröffentlicht am 02.03.2007 um 00:00 Uhr

In der Grundschule Petzen ist die "große Oper" zu Gast. Das jung


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt