weather-image
12°
×

DLRG hilft bei Umsetzung der Corona-Regeln

COPPENBRÜGGE. Es war endlich eine gute Nachricht in Corona-Zeiten: Das Freibad Coppenbrügge konnte wieder für Besucher geöffnet werden. Zuvor wurde seitens der Gemeinde Coppenbrügge und der DLRG Coppenbrügge wochenlang daran gearbeitet, um eine Öffnung des Freibads auch während der Corona-Pandemie zu ermöglichen.

veröffentlicht am 22.08.2020 um 12:00 Uhr

Dafür hatte die DLRG Coppenbrügge bereits Anfang Mai aufgezeigt, wie ein Betrieb unter Corona-Bedingungen möglich ist, und ihre Unterstützung angeboten. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Gemeinde eine tragfähige Lösung gefunden haben, in der Mindestabstand und Hygiene-Maßnahmen eine wichtige Rolle spielen“, so der erste Vorsitzende der DLRG Coppenbrügge, Thomas Ende.

Um die Öffnung zu ermöglichen, haben sich seitdem rund 20 Schwimmer und Ehemalige, Mitglieder und Eltern von jüngeren Mitgliedern ehrenamtlich eingebracht, indem sie entweder an der im Hallenbad eingerichteten Kasse tätig waren oder die Schwimmmeister bei der Beachtung und Durchsetzung der Freibad-Regeln unterstützt haben.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt