weather-image
23°
2:1-Sieg beim MTV Rehren A.R. / TSV Liekwegen feiert 7:0-Sieg gegen den VfL Bückeburg II / TuS Sülbeck 5:3

Dirk Hasemann schießt Lüdersfeld an die Tabellenspitze

Kreisliga (luc). Durch einen 2:1-Erfolg beim Schlusslicht MTV Rehren A.R.übernahm der TuS Lüdersfeld die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga.

veröffentlicht am 24.09.2007 um 00:00 Uhr

MTV Rehren A.R. - TuS Lüdersfeld 1:2. Weiterhin sieglos am Tabellenende bleibt der MTV Rehren A.R. nach der 1:2-Heimniederlage gegen den TuS Lüdersfeld. Philipp Winkler (4.) brachte den Gastgeber, der im ersten Spielabschnitt leichte spielerische Vorteile besaß, früh mit 1:0 in Führung. Ilhan Koncel (39.) erzielte den 1:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel bestimmte der Spitzenreiter aus Lüdersfeld überwiegend das Spielgeschehen. Nachdem Stergios Karagiozis in der 80. Minute per Foulelfmeter am Rehrener Torwart Florian John scheiterte, erzielte Dirk Hasemann in der Schlussminute den Lüdersfelder Siegtreffer. SV Union Stadthagen - TSV Bückeberge 4:1. Eine Halbzeit lang bestimmte der SV Union Stadthagen eindeutig die Begegnung gegen den TSV Bückeberge und ging durch Selcuk Kilinc, der per Freistoß aus 22 Metern erfolgreich war (13.), mit 1:0 in Führung. Nach Doppelpass mit Selcuk Kilinc erhöhte Hasan Günes nur drei Minuten später auf 2:0. Im Anschluss an eine Ecke war Orhan Secman (26.) zum 3:0 erfolgreich. Nach Doppelpassspiel mit Chalil Chalil erzielte Fatih Akkus (39.) den 4:0-Pausenstand. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ es der Gastgeber nach dem Seitenwechsel langsamer angehen. Der Gast konnte die Begegnung ausgeglichener gestalten und kam durch Michael Schulz (51.) zu seinem Ehrentreffer. TuS Sülbeck - SV Engern 5:3. 60 Minuten lang bestimmte der Gastgeber bei einer 3:0-Führung eindeutig das Spielgeschehen gegen den SV Engern, am Ende freute sich die Elf über einen letztlich verdienten 5:3-Heimsieg. Durch Tobias Büngel (16.) und Raphael Johnson (26.) führte der TuS zur Pause mit 2:0. Yannik Johnson (46.) erhöhte auf 3:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Moch, der einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte (56.), kippte die Begegnung zugunsten des Gastes. MetinÖzkan (61.) verkürzte auf 3:2. In der 84. Minute war Metin Özkan ebenfalls per Nachschuss nach einem Foulelfmeter zum 3:3-Ausgleich erfolgreich. In die Engeraner Offensive schloss der Gast nur eine Minute später einen Konterangriff durch Robin Kunkel mit der erneuten Führung ab. Erst der Treffer zum 5:3 in der Schlussminute durch Raphael Johnson sicherte dem Gastgeber endgültig den Erfolg. TuS Lindhorst - SC Deckbergen-Schaumburg 0:1. Eine desolate Leistung bot der TuS Lindhorst bei der verdienten 0:1-Heimniederlage gegen den SC Deckbergen-Schaumburg. Der Gast spielte ohne Respekt beim letztjährigen Tabellendritten auf und kam durch Kai Noltemeier (55.) zum Tor des Tages. TSV Liekwegen - VfL Bückeburg II 7:0. Bis zum 1:0 durch Benjamin Giesker (45.) sahen die Zuschauer ausschließlich Sommerfußball beim Spiel zwischen dem TSV Liekwegen und der Reserve des VfL Bückeburg. Nach einer Halbzeitansprache durch Trainer Frank Fuchs spielte der Gastgeber nach dem Seitenwechsel wie umgewandelt auf. Christoffer Bittner (55.) erzielte das 2:0. Nach dem 3:0 durch Jens Cording (55.) erhöhte Stefan Broandt (61.) auf 4:0. Der Gast gab nun jeglichen Widerstand auf und musste durch einen Hattrick von Christoffer Bittner (82., 88. und 89.) noch drei Treffer hinnehmen. TuS Riehe - Beckedorfer SV 5:2. Noch deutlicher als mit 5:2 hätte der TuS Riehe dem Spielverlauf nach die Begegnung gegen den Beckedorfer SV für sich entscheiden müssen. Hassan Serhan (10.) brachte den Gast mit einer seiner wenigen Möglichkeiten mit 1:0 in Führung. Marc Riemer (16.) erzielte den 1:1-Ausgleich. Nach dem 2:1 durch Jörn Wahler (38.) unterlief dem Beckedorfer Thorsten Werk ein Eigentor zum 3:1-Pausenstand (40.). Hassan Serhan konnte noch einmal auf 3:2 verkürzen (55.). Ein Doppelschlag sorgte für die frühe Entscheidung. Nach dem 4:2 durch Lars Hausmann (65.) erzielte Marc Riemer nur vier Minuten später den 5:2-Endstand. TSV Algesdorf - TSV Exten 0:0. In einem bis zum Schlusspfiff hochklassigem und temporeichen Spiel mit einer Vielzahl guter Tormöglichkeiten auf beiden Seiten trennten sich der TSV Algesdorf und der TSV Exten leistungsgerecht 0:0-Remis. Überragender Spieler auf dem Platz waren der Algesdorfer Torwart Carsten Sanny und der Exter Schlussmann Christian Krohn.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare