weather-image
Lange Verletztenliste beim TuS Niedernwöhren / 0:2-Heimniederlage

Direkt vom Urlaub in die Startelf

Bezirksliga (jö). Die unglaubliche Verletztenliste des TuS Niedernwöhren zeigte Wirkung. Das Heimspiel gegen den TV Neuenkirchen ging mit 0:2 verloren. Nach dem Ausfall von Drewes, Brenneke, Stadtkowitz, Wulf, Fietz und Ahnefeld musste Marcel Baluschek direkt nach seinem Urlaub untrainiert in die Startelf einsteigen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 14:12 Uhr

Marcel Baluschek (l.) wurde ins kalte Wasser geworfen. Foto: ph

Die Niederlage warärgerlich, weil sich Neuenkirchen nur ganz wenig Torszenen erspielte, diese dann aber mit nahezu hundertprozentiger Ausbeute zu seinen Toren nutzte. Ganz ähnlich der TuS Niedernwöhren in der ersten Halbzeit: Die Platzherren waren besser. Aber auch sie erspielten sich kaum Torchancen. In der 40. Minute das 1:0 der Gäste: Als Jan Carganico gerade eine der wenigen Tormöglichkeiten für Niedernwöhren vergeben hatte, startete Neuenkirchen einen Konter und ging durch Landwehr in Führung. Er nutzte Fehler in der Abwehr. Nach dem Wechsel war der TuS sichtlich bemüht. Doch es lief nicht wie gewohnt und die Torchancen, die sich nun ergaben, versiebten die Platzherren allesamt. Jan Carganico und Stefan Büngel hatten die besten Möglichkeiten zum Ausgleich. Von den Gästen aus Neuenkirchen war nichts zu sehen - bis auf die alles entscheidende Szene in der 81. Minute: Cord-Hinrich Jahn setzte sich durch, scheiterte zunächst an Veit Ehlerding, verwandelte aber den Nachschuss zum 2:0. TuS: Ehlerding, Mensching, Hartmann (60. Führing), Scholz, Blaume, Buchwald, Fischer, Carganico, Kalac, Büngel, Baluschek.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare