weather-image
12°
Fachtagung der Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH in Bückeburg / Gesellschafter sind stolz auf ihre Familienunternehmen

"Dinosaurier" treffen sich im Zeichen des roten Knopfes

Bückeburg. Bückeburg als Zentrum der Mode und der textilen Dienstleistung? Aber ja - zumindest für zwei Tage. Denn hier trafen sich am 18. und 19. September, die 13 Gesellschafter der DBL, Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH, zur Fachtagung.

veröffentlicht am 26.09.2008 um 00:00 Uhr

Genießen die Küche beim Golfclub am Harrl: die Gesellschafter st

Persönlicher Erfahrungsaustausch, wirtschaftliche Situation und strategische Zielsetzung - all das stand am vergangenen Freitag auf der Agenda der DBL - Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH. Im Verbund zählt die DBL zu den drei größten Leasinganbietern des deutschen Marktes, wobei das Segment Mietberufskleidung den prägnantesten Stellenwert hat. Die DBL-Gesellschafterversammlung tagte nun bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr - und gerne kamen die textilen Mietprofis diesmal nach Bückeburg, wohin sie der Einladung eines ihrer Mitglieder, der Eggers Textilpflege GmbH, gefolgt waren. Als Gründungsmitglied der DBL war das Bückeburger Traditionsunternehmen Eggers bereits 1971 am Aufbau des bundesweiten Verbundes mittelständischer textiler Mietdienstleister beteiligt. Unter dem gemeinsamen Logo mit dem roten Knopf bietet der Verbund seit rund 37 Jahren erfolgreich hochwertige Kollektionen im Mietservice sowie die komplette Logistik rund um die textile Vollversorgung. Kennzeichen der DBL sind regionale Anbindung, unternehmergeführte Partnerbetriebe und hohe persönliche Nähe zum Kunden. Darauf wollen die Gesellschafter auch in Zukunft bauen. "Ich freue mich, dass wir heute hier zu Gast sein dürfen", betonte DBL-Geschäftsführer Louis Serrado bei seiner Rede vor den Gesellschaftern und würdigte an dieser Stelle auch das 125-jährige Jubiläum des Gastgebers. Serrado dabei wörtlich: "Kaum zu glauben in einer Zeit, in der die Börsennotierung eines Unternehmens beinahe schon seinen Ausverkauf bedeutet. In der traditionelle und traditionsreiche Familienunternehmen schon wie Dinosaurier einer längst vergangenen Epoche gesehen werden. Dennoch - oder gerade deswegen: Ichbin froh, dass wir alle zu diesen Dinos gehören. Einer Gruppe, die den Wirtschaftsstandort Deutschland entscheidend prägt. Mit ihren Arbeitsplätzen, mit ihren Investitionen, mit ihrem Erfolg."

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare