weather-image
20°
×

Premiere in Hameln am 17. Oktober

Dinner-Varieté im Alten Hallenbad

Hameln. Das Alte Hallenbad, Hamelns neues Veranstaltungszentrum, feiert am Samstag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr mit einem großen Dinner-Varieté seine Premiere als Ort des besonderen Vergnügens. Eintrittskarten gibt es jetzt im Vorverkauf (siehe Hinweis „Ticket-Service“ im Veranstaltungskalender unter ,Dewezet‘).

veröffentlicht am 25.09.2009 um 23:00 Uhr

Das Motto heißt: „Pack die Badehose ein“

Unter dem Motto „Pack die Badehose ein“ werden internationale Varietékünstler, Akrobaten und singende Badegäste die alte Badehalle an der Hafenstraße neu erstehen lassen. Dazu wird ein festliches Fünf-Gang-Menü höchster kulinarischer Genüsse serviert. Und was könnte besser zu einer Premiere im Alten Hallenbad passen als ein echter Bademeister, der durch den Abend führt? Es ist der vor allem aus dem Quatsch-Comedy-Club bekannte Rudi Schaluppke. Schaluppke führt aber nicht nur durch den Abend, sondern er zieht seine eigene bissig-witzige Show ab, erzählt Geschichten von einem Arbeitsplatz, in dem der Fußpilz, beißender Chlorgeruch und vor allem er selbst regiert. Steht Schaluppke am Beckenrand, ertrinken die Frauen absichtlich, um sich von ihm Mund-zu-Mund beatmen zu lassen. Mit diesem Bademeister ist beste Unterhaltung garantiert.

Ein echter Star der Varieté-Szene ist inzwischen Bulipp. Ist er Clown oder Mime, Mann oder Kind, Tolpatsch oder Genie? Ganz sicher lässt sich das von ihm nicht sagen. Nur eines ist sicher: Bulipp bietet Clownerie und Unterhaltung vom Allerfeinsten. Ausgestattet mit liebenswertem Charme, perfekter Körperbeherrschung und feinem britischen Humor stolpert er immer leicht chaotisch durch die Szene und erobert die Herzen der Zuschauer.

Coole Songs, die in die Beine gehen, bietet das Gesangs-Ensemble von art & acting, zu dem auch Daria Reich, „die kleine Russin mit der Riesenstimme“, und Stephan Guddat, bekannt durch die „Bösen Schwestern“, gehören.

Nichtschwimmer benötigen an diesem Abend im „Alten Hallenbad“ übrigens keinen Rettungsring.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige