weather-image
"Tag der offenen Tür" am Harrl / Interessierte besichtigen die Clubhaus-Baustelle / Volker Kipp: Im August sind wir drin

Dieser Demo-Tag des Golfclubs macht Appetit auf mehr

Luhden (sig). Wenn man das Grün sieht, den Ausblick ins Tal bis zu den Weserbergen genießt und dazu hinter sich wahrnimmt, dass dort ein Neubau für die wachsende Eilser Golffamilie mit großen Schritten vorankommt, dann könnte man ins Schwärmen kommen. Ganz besonders, wenn es die Sonne mit den Menschen und der Landschaft gut meint. Das war beim Demo-Tag des Golfclubs "Am Harrl" jedenfalls der Fall.

veröffentlicht am 24.05.2008 um 00:00 Uhr

0000487918.jpg

Präsident Volker Kipp schaute die pure Zufriedenheit aus den Augen. Besser konnte er es sich nicht wünschen. So mancher heimische Golfer kann sich erinnern, dass es in der Vergangenheit schon arg hineingetröpfelt hat in solche Veranstaltungen. "Wir wollen den Demo-Tag heute verbinden mit einem ,Tag der offenen Tür'", unterstrich der Golf-Chef. Wer sich mit dem Gedanken trägt, künftig am Hange des Harrls die kleinen weißen Bälle vor sich herzutreiben, der bekam zweifellos einen guten Eindruck von dem, was sich hier entwickelt. Architekt Gottfried Kasel aus Minden stand vom späten Vormittag an für Führungen durch den Neubau zur Verfügung. Er machte den Interessenten klar, dass mit der Fertigstellung das Zeitalter der Provisorien "Am Harrl" ein Ende hat. Pavillon, Container - das alles gehört dann der Vergangenheit an. "Voraussichtlich im August sind wir drin", sagte Kipp. Im Haus werde man Spitzengastronomie geboten bekommen. Dass das stimmt, dafür seien Götz Knauer vom Stadthäger Torschreiberhaus und der Bückeburger Weinexperte Christian Dühlmeyer Garanten. Auch Spaziergänger werden als Gäste gern willkommen geheißen. Die nächsten Schritte leiteten die Besucher des Demo-Tages zu den Ständen der Firmen, die alles liefern, was des Golfers Herz erfreut. Rainer Höschen, Filialeiter des "GolfHouses" in Bielefeld: "Heute sind hier alle Aussteller vertreten, die mit uns zusammenarbeiten. Diese Zusammensetzung gibt es nureinmal im Jahr - und das ist hier ,Am Harrl' der Fall." Das als Mitveranstalter auftretende Unternehmen hatte auf seinem Stand eine Vielzahl von Prospekten, die zu internationalen Golfkursen einladen - nach Mallorca, Zypern, Malta und sogar Tunesien. Dicke Kataloge zeigten dazu, dass zur Ausstattung eines Golfers deutlich mehr gehört als nur einige Schläger. Wer anschließend noch nicht gleich mit dem "Frühsport" auf den Bahnen beginnen wollte, gönnte sich auf der Freiterrasse eine kleine Pause. Dort spielte das Trio "Filou" aus Bückeburg. Auf dem Tresen wurden in einem silbernen Behälter Weißweine gekühlt, und auch für die Verpflegung der Gäste wurde bestens gesorgt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt