weather-image
32°
Wer beim Online-Trainerspiel der Dewezet mitmachen will, muss sich sputen: Freitag geht’s los

Diese Bundesliga-Stars sind heiß begehrt

veröffentlicht am 21.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 21.08.2012 um 09:18 Uhr

270_008_5765005_sp678_2108_1sp.jpg

Sind Sie eigentlich schon Bundesliga-Trainer? Falls nicht, dann müssen Sie sich sputen. Es sind nur noch wenige Tage bis zum Start der 50. Bundesliga-Jubiläumssaison. Schon am Freitag geht’s mit der Partie Borussia Dortmund gegen Werder Bremen schon wieder los. Endlich, denn für viele Fußball-Fans dauerte die Sommerpause eine gefühlte Ewigkeit – trotz Europameisterschaft. Bis zum Anpfiff um 20.30 Uhr können Sie unter dewezet.de ihr Dream-Team aus 432 Bundesliga-Stars aufstellen. 100 Millionen können Sie für bis zu 24 Spieler ausgeben. Heiß begehrt, aber nicht ganz billig: Dortmundes Super-Dribbler Marco Reus. Sein Preis: 17,5 Millionen. Obwohl der 23-jährige Ex-Gladbacher, der vergangene Saison 18 Tore erzielte, kein Schnäppchen ist, haben fast die Hälfte aller Hobby-Manager den Nationalspieler im Team. Hoch im Kurs steht auch Lars Bender bei den Fans. Über 40 Prozent haben den Leverkusener Mittelfeld-Chef ausgewählt. Für gerade einmal 7,5 Millionen hätte ihn wohl auch Bayern München gerne verpflichtet. Übrigens: Die Nummer 1 im Tor ist für die Dewezet-Bundesligatrainer nicht Manuel Neuer, der Bayern-Torhüter ist mit 30 Millionen fast unbezahlbar, sondern 96-Keeper Ron-Robert Zieler. Kein Wunder, der Hannoveraner ist ein Klasse-Keeper und 25 Millionen billiger als Neuer. Beliebtester Abwehrspieler ist bisher Lukasz Piszezek (7,5 Mio.) vom BVB. Vom Deutschen Meister und Pokalsieger kommt auch der gefragteste Torjäger: Robert Lewandowski. Der ist nicht nur beim BVB gesetzt, sondern immer für ein Tor gut. aro

 

270_008_5764952_sp999_2108_5sp.jpg
  • Mit 17,5 Millionen ist Dortmunds Superdribbler Marco Reus beim Bundesligatrainer-Spiel der Dewezet kein Schnäppchen. Foto: dpa

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare