weather-image
17°

Diepholz schlägt Hagenburg 2:1

Bezirksliga (ku). Es war nicht der Tag der Hagenburger. Eigentlich wollte Trainer Blume einen Zähler mitbringen, "dabei aber vor allem die Abwehr stabilisieren." Am Ende reichte es aber nicht zum Remis.

veröffentlicht am 30.10.2006 um 00:00 Uhr

Dabei erwischten die Gastgeber den besseren Start. In der 10. Minute ein Freistoß von der linken Seite, die Kugel segelte hoch in den Hagenburger Strafraum und Jörg Behrens konnte fast ungehindert einköpfen. Danach weiter Druck der Platzherren. Diepholz spielte allerdings nur bis zum Hagenburger Strafraum recht gefällig, richtige Torchancen blieben zunächst Mangelware. Auffälligster Akteur dabei Youngster Nils Unger, der immer wieder für Druck sorgte. Auch in der zweiten Halbzeit einähnliches Bild. Diepholz versuchte das Spiel zu machen, Hagenburg stand gut gestaffelt, verlegte sich auf Konterfußball. In der 71. Minute klingelte es dann aber doch bei Torwart Beißner. Romulus Meresan-Kis zog aus 16 Metern ab - 2:0. Trainer Blume stellte um, mit Erfolg. Stefan Groborz wechselte vom Liberoposten in den Angriff, war aber erst in der 88. Minute erfolgreich. Nach einem Freistoß von Henning Schlüter konnte er auf 1:2 verkürzen. Pech, Sebastian Preißner ließ in der 90. Minute das mögliche 2:2 liegen. TSV: Beißner, Berg, Bergmann, Tegtmeyer, Schlüter, Christiansen ( 65. Reßmeyer), Preißner, Lindenblatt, Avcioglu, Homann.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare