weather-image
25°

Dienstabende mal anders

KLEIN BERKEL. Zwei Dienstabende der besonderen Art konnten die Jugendfeuerwehr Klein Berkel erleben.

veröffentlicht am 15.05.2018 um 12:10 Uhr

Bob Tyler mit den Jugendlichen FOTO: Marditta Düllberg /PR
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin

Der Industriemeister a. D., Bob Tyler, wollte sich gern ehrenamtlich engagieren und sein Wissen an Jugendliche weiterzugeben.

Am ersten Dienstabend drehte sich alles um die Grundlagen der Metallverarbeitung. So erfuhren die Jugendlichen, wie Stahl hergestellt wird und wie verschiedene Metalle unterschieden werden können. Zudem lernten sie Schraubenarten und -größen kennen und konnten diese auch mit Messschiebern bestimmen. Die unterschiedlichen Materialien wurden von Bob Tyler zusammengestellt, der dafür auch verschiedene Unternehmen aus der Region ins Boot geholt hatte. An einem zweiten Dienstabend kamen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit ihren Fahrrädern ins Feuerwehrgerätehaus. Diese wurden mit Bob Tyler zunächst auf allgemeine Verkehrstauglichkeit kontrolliert. Anschließend wurden die Bremsen eingestellt und die Sattelhöhen angepasst. Hierbei konnte auch auf das Wissen des ersten Dienstabends zurückgegriffen werden. Im Sommer soll es noch eine gemeinsame Fahrradtour geben.PR

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare